Zahlreiche Grundschüler*innen bei Workshops

Elektrizität oder Bodenversalzung sichtbar machen, einen Fön benutzen, um ein Kunstwerk zu gestalten, französische Begriffe im deutschen Alltag entdecken – das ist nur eine kleine Auswahl der verschiedenen Aktivitäten, die das Gymnasium Kreuzau in den zurückliegenden Wochen für Grundschüler*innen anbot. Mit der Unterstützung von ihren Schüler*innen gestalteten Lehrerinnen und Lehrer einstündige Ausflüge in verschiedene Fächer, die es teils an Grundschulen nicht gibt: Informatik, Physik, Latein, um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Unter anderem galt es einen frei erfundenen Einbruch am Gymnasium Kreuzau mit kriminalistischem Spürsinn aufzuklären:

Als Auftakt zum Sherlock-Holmes-Workshop diente dieses Video.

Die Idee hinter der Workshop-Auswahl: Unsere Lehrer*innen möchten möglichen zukünftigen Schüler*innen des Gymnasiums Kreuzau zeigen, welche neuen Fächer sie erwarten.

Die Eltern von Grundschüler*innen waren eingeladen, sich in separaten Informationsabenden darüber zu informieren, wie das breite Bildungsangebot unserer Schule aussieht.

12. November 2021 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln