Schulsozialarbeit

Sprechstunden der für das Gymnasium zuständigen Sozialarbeiterin Heike Seibert finden statt montags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr und nach Absprache. Sie ist erreichbar unter Kreuzauer Vorwahl 9416238 oder seibert.kreuzau@web.de.

Ansprechpartnerinnen für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums ist die Sozialpädagogin Heike Seibert. Sonja Kassen kümmert sich zurzeit um Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule und des Gymnasiums. Monika Bernhart ist Ansprechpartnerin für die Sekundarschule.

Sie hören zu, wenn die Zeit der Lehrerinnen und Lehrer zu knapp ist, um die Probleme von Schülerinnen und Schülern mit allen Ursachen kennen zu lernen und zu lösen. Sie setzen auf Niedrigschwelligkeit. Das heißt, dass die Schüler unserer Schule schnell und ohne Umwege mit einer Sozialarbeiterin sprechen können, wenn sie wollen.

Die Arbeit der Schulsozialarbeiterinnen umfasst u.a.:

  • Unterrichtsergänzende Angebote:
    Soziales Lernen in Jahrgangsstufe 5, sowie
    in den Jahrgangsstufen 6 bis 8 zum
    Thema Mobbing und Social media.
  • Streitschlichtung mit Kleingruppen, auch
    schulformübergreifend
  • AG Lernen lernen, Klassen 5
  • Bewegte Pause Klasse 7/8
  • Beratung von SuS, Eltern – gemeinsam nach
    Lösungen suchen, Kontakt zu
    unterstützenden Institutionen herstellen.
  • Ansprechpartnerin zum Thema Kinderschutz
  • Mitglied des Arbeitskreises „Beratung“

Die Schulsozialarbeiterinnen werden auch von Klassenlehrern bei besonderen Problemen in einer Lerngruppe um Hilfe gebeten. Die Möglichkeiten der Schulsozialarbeit reichen in einem solchen Fall von einzelnen Gesprächen mit Schülern bis hin zu regelmäßigen Gruppensitzungen mit der ganzen Klasse. Detailliertere Informationen zur Schulsozialarbeit gibt es in einem Pdf-Dokument.

Heike Seibert

Heike Seibert

Sonja Kassen

Sonja Kassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Desktop Ansicht wechseln