Kreuzauer Musketiere sind NRW – Schulvizemeister

Einen sensationellen Erfolg errang das Florettfechtteam des Gymnasiums Kreuzau bei der diesjährigen NRW-Schulmeisterschaft im Fechten, die in der Sportschule Solingen durchgeführt wurde. Über hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. aus Bochum, Bonn, Düren, Leverkusen und Solingen kämpften in verschiedenen Wettkampfklassen in allen drei Waffen (Degen, Florett, Säbel) um die begehrten Titel.

Das Florettfechtteam des Gymnasiums Kreuzau – Freya Weyermann, Tico Lorenz (beide 9c) und Thore Weyermann (7a) – konnte in der Wettkampklasse Mixed II den zweiten Platz belegen und darf sich nun NRW-Schulvizemeister nennen.

Auch wenn das Starterfeld etwas kleiner als erhofft ausgefallen war, startete aus dem Kreis Düren auch ein Team des Wirteltorgymnasiums sowie ein Team der St. Angela Schule Düren. Dafür war die weitere Konkurrenz aus Bonn sehr stark, da gleich zwei reine Vereinsfechtermannschaften gestartet sind, die allesamt das Tannenbuschgymnasium in Bonn besuchen, welches mit dem Sportinternat Bonn (Leistungsstützpunkt des Deutschen Fechter Bundes) kooperiert.

Umso mehr Anerkennung muss der Leistung der Kreuzauer Florettfechter gezollt werden, da Freya Weyermann (9c) die einzige Vereinsfechterin in dieser Mannschaft ist. Sowohl Tico Lorenz (9c), der mit dem Fechten beim Dürener Fechtclub jetzt erst richtig beginnt und zuvor nur einige Wochen in diesen Sport hineingeschnuppert hat, als auch Thore Weyermann (7a), der aufgrund einer Idee seines Vaters und als Gefallen für seine Schwester, dass eine Mannschaft am Gymnasium Kreuzau zusammenkommt, seit Anfang 2022 mittrainiert hat, hatten vorher noch nie gefochten.

Im Laufe des Turniers wurden die drei Fechter immer stärker und konnten sogar zwei Gefechte gewinnen. Da sie ihre verlorenen Gefechte allerdings mit vielen eigenen Treffern beendet hatten, war der 3. Platz rechnerisch schon möglich. Bei der späteren Siegerehrung war die Freude groß, als sie erfahren durften, dass ihre Leistungen sie sogar zur Vizemeisterschaft in ihrer Wettkampfklasse geführt haben. Damit haben sie sogar die beiden Schulmannschaften der Dürener Schulen hinter sich gelassen.

07. Februar 2022 Autor:  Karsten Engelmann 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln