Ergänzende Informationen zum Unterricht vom 14.-18.12.

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

nach der sehr kurzfristigen Umstellung des Schulbetriebs über das Wochenende möchte ich mich zunächst bei Ihnen, liebe Eltern, und bei meinen Kolleg*innen herzlich für die konstruktive und engagierte Mitwirkung insbesondere bei der Organisation des parallelen Distanz- und Präsenzunterrichts für die Klassen 5 – 7 bedanken.

Nach den Beschlüssen der Konferenz der Kanzlerin mit den Länderregierungen vom gestrigen Sonntag und vor dem Hintergrund der aktuellen Situation gibt es eine Reihe von Ergänzungen und Konkretisierungen zu meinen Informationen von Samstagmorgen:

Das Schulministerium NRW hat in einer weiteren Schulmail sowie in einem Statement der Ministerin von heute Morgen festgestellt, dass die Beschlüsse des Gipfels bei Kanzlerin Merkel mit den am Freitag verfügten Regelungen des Landes NRW “übereinstimmen”. Damit ist entgegen anderslautenden Pressemeldungen über eine vollständige Schulschließung ab Mittwoch klargestellt, dass bis Freitag, den 18.12. Unterricht – wenn auch überwiegend als Distanzunterricht – stattfinden wird und auch bis dahin das Angebot eines Unterrichts in der Schule aufrecht erhalten wird und dass auch Klausuren, die nicht verschiebbar sind noch bis zum 22.12. stattfinden dürfen.

Zum Distanz- und Präsenzunterricht für die Klassen 5 – 7

Wir möchten dennoch den dringenden Appell des Gipfels noch einmal betonen, dass „Kinder … in dieser Zeit (d.h. vom 14.12.-10.01., WA) wann immer möglich zu Hause betreut werden (sollen)“. Im Sinne der weiteren Reduzierung von Kontakten bitten wir daher alle zu prüfen, ob für Ihr Kind ein Wechsel in den Distanzunterricht möglich ist.

Selbstverständlich werden wir auch alle die Kinder der Klassen 5 – 7, die weiterhin am Präsenzunterricht teilnehmen, gut betreuen und in einer dem Distanzunterricht gleichwertigen Weise unterrichten. In den Klassen, wo nur sehr wenige Schüler*innen anwesend sind, werden wir diesen unter Aufsicht die Möglichkeit geben, hier bei uns z.B. an Videokonferenzen ihrer Klassen teilzunehmen oder Aufgaben der Fachlehrer*innen für den Distanzunterricht zu erledigen.

Wir bitten Sie, einen eventuellen Wechsel in den häuslichen Distanzunterricht mit einer kurzen Mail oder Teams-Nachricht den Klassenlehrer*innen anzuzeigen.

Zum Distanzunterricht generell

Wie erläutert und in den Vereinbarungen der Steuergruppe mit Vertreter*innen der Schüler- Eltern – und Lehrerschaft festgelegt, besteht für Schüler*innen eine Verpflichtung zur Erledigung der Aufgaben im Distanzunterricht und dieser ist generell bewertungsrelevant. Schüler*innen sind verpflichtet, zu den Zeiten des jeweiligen stundenplanmäßigen Unterrichts online erreichbar zu sein, wenn nicht der/die Fachlehrer*in etwas anderes vorgibt (weil z.B. längerfristige Aufgaben zu erledigen sind).

Die Schüler*innen der Oberstufe, die an Klausuren oder mündlichen Prüfungen teilnehmen, informieren bitte die Fachlehrer*innen der Stunden vor und nach den jeweiligen Terminen, dass sie für diese Stunden von der Pflicht zur Erreichbarkeit befreit sind.

Wenn Schüler*innen aus gesundheitlichen Gründen nicht am Distanzunterricht teilnehmen können, informieren die Eltern bitte wie sonst auch das Sekretariat. Wenn Schüler*innen trotz Nachfrage der Fachlehrer*innen nicht erreichbar sind und/oder die Aufgaben im Distanzunterricht auch in einer angemessenen Frist nicht erledigen und das Sekretariat keinen Entschuldigungsvermerk eingetragen hat, notieren die Fachlehrer*innen dies als Fehlstunde.

Zu Klassenarbeiten und Klausuren

In Absprache mit den Fachlehrer*innen finden in dieser Woche keine Klassenarbeiten für die Klassen 5 – 9 mehr statt. Die Klassen- und Fachlehrer*innen informieren im Laufe der Woche darüber, welche der für diese Woche geplanten Arbeiten entsprechend den Vorgaben des Ministeriums entfallen können und welche – wenn es eine Rückkehr zum Präsenzunterricht geben kann – in den Januar verschoben werden sollen.

Über die Regelungen zu den für den 15.-21.12 geplanten Klausuren für die EF und die Q1 werden die Kurse jeweils von ihren Fachlehrer*innen nach Absprache mit Frau Grundner informiert.

Ich wünsche allen in dieser letzten Woche erfolgreiches Lernen auch unter den besonderen Bedingungen, danke allen für ihren Einsatz, die Beachtung der Vorgaben, ihre Flexibilität und einen geduldigen Umgang miteinander und mit den sicher nicht immer vermeidbaren Pannen – und:

Bleibt ihr und bleiben Sie gesund!

Herzlichen Gruß, W. Arnoldt

14. Dezember 2020 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln