WDR-Team filmt Tag der Naturwissenschaften für „Lokalzeit“

Gleich mehrere Ziele hat das Gymnasium der Gemeinde Kreuzau mit dem Tag der Naturwissenschaften am vergangenen Samstag erreicht: Oberstufenschüler konnten ihre naturwissenschaftlichen Facharbeiten präsentieren und bei Vorträgen von Universitätsdozenten den Stand der Chemie-, Physik- und Biologieforschung zu verschiedenen Themen kennen lernen. Dazu kamen zahlreiche Mitmach-Experimente für Schüler der Unter- und Mittelstufe. Die Stimmung an unserer Schule war genau so gut wie der Appetit unserer Gäste: Neben den 75 Kuchen von Eltern gingen auch 540 Würstchen weg.

Für die Lokalzeit aus dem WDR-Studio in Aachen war ein Kamerateam beim Tag der Naturwissenschaften in unserer Schule unterwegs.

Für die Lokalzeit aus dem WDR-Studio in Aachen war ein Kamerateam beim Tag der Naturwissenschaften in unserer Schule unterwegs.

Der Tag der Naturwissenschaften fand zum ersten Mal statt. Nach dem großen Erfolg ist eine Wiederholung wahrscheinlich – allerdings nicht im kommenden Jahr. Denn auch der Aufwand, den das Organisationsteam betrieben hat, um 18 Referenten von drei Universitäten nach Kreuzau zu holen und für alle Altersgruppen Programm zu bieten, war außergewöhnlich. Und ohne die Hilfe von Eltern und besonders die Finanzierungshilfe des Fördervereins wäre der TdNW nicht möglich gewesen. Nicht zu vergessen: Die Schule dankt allen Referenten, auch weil sie ohne Honorar Vorträge hielten.

Das Lokalstudio Aachen des Westdeutschen Rundfunks (WDR) hat einen Film über unseren Tag der Naturwissenschaften gedreht. Bis Ende dieser Woche ist er hier zu sehen.

28. März 2011 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln