Spontaner Abschied der Q2 von den Mittelstufen-Mitschüler*innen

Unseren angehenden Abiturient*innen hat die Pandemie ja schon die Studienfahrt und die Abifeten unmöglich gemacht. Und es war bereits klar, dass es auch keine normale Mottwoche und keinen gewöhnlichen Abschied mit Abigag und Fahradkorso würde geben können.

Und obwohl die Verschiebung der Abiturprüfungen bedeutete, dass der letzte Tag vor den Osterferien nicht wie sonst auch der letzte Unterrichtstag der Q2 sein würde, waren wir noch am Mittwoch darin übereingekommen, dass als kleinen Ausgleich die Abiturient*innen in dieser Woche zu unterschiedlichen Mottos verkleidet zur Schule kommen und sich mit Musik in der Pause am Donnerstag und Freitag von den Schüler*innen der anderen Jahrgangsstufen würden verabschieden dürfen.

Und dann kam am Donnerstagabend die Nachricht vom Kreis, dass die Stufen 5 bis EF wieder in den Distanzunterricht gehen. Spontan hat die Q2 dann ihren “coronagerechten Abschiedsgruß” auf den letzten Freitag vorgezogen. (Und auch wenn die Abstände nicht immer ganz konsequent eingehalten wurden, sei allen das kleine bisschen Vergnügen gegönnt.)

  • Schicke junge Herren ...

Wir wünschen der Q2 weiter erfolgreiches Lernen, dass alle gut auf sich und andere aufpassen und gesund bleiben und dass sie dann allen Widrigkeiten zum Trotz ihre Prüfungen erfolgreich absolvieren werden!

22. März 2021 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln