Spenden für das Tierheim Düren

 

„Das hilft uns sehr“, bedankte sich Frau Lehmann, eine Vertreterin des Tierheim Dürens. 

Ich bin Mona Rühlmann und gehe auf das Gymnasium der Gemeinde Kreuzau. Dort nahm ich im letzten Jahr an dem von Herrn Meuter organisierten FörderForder-Projekt teil. Dabei war uns Schülern die Art des Projekts und dessen Umsetzung völlig freigestellt. Meine Idee war, ein Wohltätigkeitsprojekt zu organisieren. So entstand der Plan, in der Adventszeit Weihnachtskarten zu verkaufen und den Erlös dem Tierheim Düren zu spenden. 

Ich designte also Karten und bestellte 200 Stück bei einem Online Anbieter. Passende Umschläge bestellte ich kostengünstig im Schreibwarenhandel.

Für 1,50€ konnte das Karten-Umschlag-Set in Kreuzau im „Lesezeichen“, im „Atelier Vermeegen“ und im Sekretariat unserer Schule erworben werden, die ich als Verkäufer gewinnen konnte. 

Auf der Schulhomepage wurde die Aktion beworben.  

Innerhalb kurzer Zeit waren an allen Verkaufsstellen die Karten ausverkauft, und durch die zusätzliche Spende einiger Käufer erreichte ich am Ende einen Gewinn von 320€, den ich an das Tierheim Düren übergeben konnte. 

Ich hoffe, dass sich die Tiere im Tierheim über ein paar zusätzliche „Leckerchen” gefreut haben. 

von: Mona Rühlmann 

17. Mai 2022 Autor:  Karsten Engelmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln