Säure, Satelliten, Science-Fiction – Vortragsthemen beim Tag der Naturwissenschaften

Was ist das eigentlich – „Feinstaubbelastung“? Wie vielen Chemikalien begegne ich jeden Morgen zwischen Wecker-Ausschalten und dem letzten Brötchen-Bissen? Und sind die Experimente am weltgrößten Teilchenbeschleuniger CERN in der Schweiz eigentlich gefährlich? Diese Fragen klären unsere zahlreichen Referenten am Samstag, 26. März, dem Tag der Naturwissenschaften am Gymnasium der Gemeinde Kreuzau. Von 11 bis 17 Uhr können alle Interessierten in den Räumen unserer Schule ihrer Neugier in Sachen Biologie, Physik, Chemie und Geowissenschaften nachgehen. Jetzt gibt es auch einen Zeitplan mit Kurzbeschreibungen zu allen Veranstaltungen. Weitere Informationen finden unsere Nutzer hier.

06. März 2011 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln