Neue AG produziert Trickfilme

Unsere neue Lehrerin Sophia Wegner bietet 15 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 7 bis EF die Chance, eigene Videos zu produzieren. Die besten Ergebnisse sollen auf der Schulhomepage veröffentlicht werden.

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) nutzt die Stop-Motion-Technik. Das heißt, der Film besteht aus einer Folge schnell hintereinander geschnittener Bilder. Die Bilder werden nacheinander aufgenommen. So kann der Gestalter von Bild zu Bild auch fantastisch anmutende Veränderungen einbauen: Da öffnet eine Hand eine Avocado und findet anstelle des Kerns eine Billardkugel. Weil die Bilder schnell hintereinander ablaufen, entsteht beim Betrachter die Illusion, die Billardkugel sei tatsächlich in der Avocado herangewachsen.

Wegner trifft sich mit allen Schülern, die neugierig geworden sind, im Kunstraum A 211, je nach Bedarf auch im Computerraum 113, mittwochs  zwischen 13.50 und 15 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Willkommen sind alle Interessenten aus den Stufen 7 bis Einführungsphase.

10. Februar 2014 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln