Mensa-Übergabe sichert Schnitzel-Versorgung

Drei Menüs gibt es an vier Tagen pro Woche für alle Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums, darunter einen Salatteller mit wechselnder Zusammensetzung. Zum absoluten Renner der neuen Mensa wurde in den ersten Wochen allerdings das Menü A – das einzige mit Fleisch. Dafür nehmen seine Fans auch etwas längere Wartezeiten in Kauf. Seit Donnerstag, 28. September 2010, gehört die Mensa auch offiziell zum Kreuzauer Schulzentrum: Schülerinnen und Schüler, Vertreter der Gemeinde, Schulleiter und Lehrer trafen sich um 12.30 Uhr, um das Gebäude zu übergeben.

Die Lehrer mit Mensa-Aufsicht waren übrigens bisher überrascht, wie friedlich und rücksichtsvoll ihre Schüler mit einander umgehen – selbst wenn es in der Menü-A-Schlange einmal etwas länger dauert.

28. September 2010 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln