Malerische Mediothek

Entstanden ist die Idee zum Projekt aus mehreren Vorschlägen die sich im Kompromiss als gelungene Kombination herausstellte, wobei jedoch von Anfang an feststand, das mit Schattenprojektionen gearbeitet werden sollte. Die Grundfläche der Wandmalerei wurde hierbei farblich in 3 Felder unterteilt. Weiss, Grau und Schwarz. Einzige Farbvariationen bieten lediglich die Zentrale Figur, sowie die Bücherregale welche das Werk zu beiden Seiten umschliessen. Sie sollen die kühlen, beruhigenden Farben mit etwas Wärme und Ausdruckskraft ergänzen.
Neben Farbe und anderen Utensilien wurde unter anderem die ein oder andere Stunde Freizeit geopfert, sodass der gesamte Kunst GK von Frau Kretzer hofft, dass sich die heutigen sowie auch zukünftige Schülerinnen und Schüler am Lesen in der Mediothek und auch an deren neuer Gestaltung erfreuen werden.

Beteiligte:
Ramona Becker, Annika Bellinghausen, Hanna Feron, Stefanie Heinze, Tanja Henn, Melanie Hoheisel, Moritz Müller, Andreas Münstermann, Sven Nikuliszyn, Nina Nolden, Tobias Skora, Alina Stollenwerk, Jennifer Urban, Andrea Van de Sand

25. Januar 2006 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln