Eine außergewöhnliche Feier eines außergewöhnlichen Abiturs

Die Pläne „im Hinterkopf“ gab es schon lange. Auch vor der entsprechenden Ankündigung der Schulministerin war im Grunde klar, dass wir diesem besonderen Abiturjahrgang nach all den merkwürdigen Bedingungen, unter denen seit der Schulschließung die Vorbereitungen und die Prüfungen stattfinden mussten, auf jeden Fall eine Ausgabe der Abiturzeugnisse in einem feierlichen Rahmen ermöglichen wollten.

Nach den letzten Prüfungen im 4. Abiturfach haben dann am gestrigen Dienstag Vertreter*innen der Abiturient*innen, des Oberstufenteams und der Schulleitung sich zusammengesetzt und folgende Planungen abgesprochen:

  • Da alle traditionell darauf eingestellt sind, dass die Sommerferien am Freitag der Zeugnisausgabe um 10 Uhr beginnen, soll die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse am Donnerstag, dem 25.06. um 17 Uhr stattfinden.
  • Nach den Vorgaben des Ministeriums sind Abiturfeiern nur unter strikter Einhaltung der Hygienebestimmungen und Abstandsregeln möglich und auf den sonst üblichen (und natürlich besonders schönen) geselligen Charakter – d.h. auf Musikbeiträge von Gruppen, auf Essen, Getränkeausschank usw. – werden wir verzichten müssen.
  • Dennoch glauben wir, dass wir der Feier einen würdigen und besonderen Rahmen geben können. Wir planen, dass die Abiturient*innen im Innenhof vor einer Bühne mit dem notwendigen Abstand zueinander Platz nehmen und die Eltern bzw. je 2 Personen pro Schüler*in an den Fenstern der zum Innenhof gelegenen Räume mit dabei sein können (nach einem vorher für jede Familie genau festgelegten Plan).
  • Nach einem deutlich verkürzten Programm mit wenigen kurzen Beiträgen werden die Zeugnisse dann kursweise jeweils einzeln und kontaktlos übergeben. Der bereits engagierte Fotograf wird dies selbstverständlich im Bild festhalten.
  • Für den hoffentlich nicht eintretenden Fall, dass das Wetter keine Feier unter freiem Himmel zulässt, gibt es leider keinen Raum, der unter Wahrung der Abstandsregelungen die Teilnahme der Eltern ermöglichen würde. In Absprache mit den Abiturient*innen planen wir daher für diesen Fall eine Übergabe im Forum und der Mensa mit der gesamten Stufe und deren Lehrer*innen, aber ohne weitere Gäste (welche die Familien hoffentlich zu Hause per Livestream werden verfolgen können).

Wir hoffen auf gutes Wetter und eine in jedem Fall würdige und feierliche Veranstaltung für diesen besonderen Abiturjahrgang. Über die Details zur Organisation werden wir rechtzeitig alle notwendigen Informationen bekanntmachen.

Marion Grundner, Barbara Jungbluth und Alexander Schmitz, Karsten Engelmann und Wolfgang Arnoldt

10. Juni 2020 Autor:  Wolfgang Arnoldt 1 Kommentar
  • Jo Kaptain sagt:

    Wiederum eine schöne und gute Idee von Schulleitung und Oberstufenteam, diese außergewöhnliche Feier eines außergewöhnlichen Abiturs. Da hoffen wir doch auf ein außergewöhnlich gutes, dem Anlass angemessenes Wetter für die Abiturientinnen und Abiturienten. Schade, dass sie auf den „inoffiziellen Teil“, den AbiBall verzichten müssen.
    Ich wünsche Ihnen, dass ihre Zeugnisse sie ein wenig darüber hinwegtrösten und wünsche vorab alles Gute für die Zukunft besonders natürlich den ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Kurses EF M G4 aus 2017/18.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln