Bunte Vogelwelt

Bunte Vogelwelt, so der Titel der bis Ende April im Rathaus ausgestellten Werke, zeigt die erstaunlichen Ergebnisse der Arbeit im Deutsch-Kunst-Biologie-Unterricht. Denn dort, in einem Fächer verbindenden Projekt entstanden sie, die Bilder, Tonfiguren, Federzeichnungen, Fabeltexte, Informationstafeln. Alles über Vögel, Vogelflug, Vögel in der Fabel, in neuen, selbst geschriebenen Fabeln.
Das Publikum – die Kinder selbst und ihre Eltern – begrüßte der Stellvertretende Bürgermeister, der daneben Vertreter aus dem Gemeinderat und der Verwaltung und Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule willkommen hieß. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung von einem kleinen Gesangsstück von Schülerinnen und Schülern der Jgst. 6, einstudiert von Frau Zöllner und instrumentell begleitet von Herrn Löhr und Herrn Ebbertz.
Vertreten waren natürlich auch die Kolleginnen, die das ganze mit den Kindern in den vergangenen Wochen erarbeitet hatten: Frau Sproß, die den Gästen die gemeinsame Arbeit vorstellte, Frau Hahn, Frau Preiß und Frau Wittlinger.
Der Gemeinde möchten wir an dieser Stelle Dank sagen: Die Vorbereitung der Ausstellung in den vergangenen Tagen hat den beteiligten Kolleginnen sehr viel Freude gemacht, denn die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung hat sie angenehm überrascht. Danken möchten wir auch, dass es so möglich ist, in einem öffentlichen, für Bürger über viele Stunden des Tages geöffneten Haus die Arbeiten junger Schülerinnen und Schüler zu bewundern. Und bemerkenswert sind die Ergebnisse ohne Zweifel!
WR

01. März 2004 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln