Auch Schüler stimmen für neues Stundenraster

Nach der Lehrerkonferenz hat sich auch die Schülervertretung (SV) für eine auf ein Jahr begrenzte Einführung von 70-Minuten-Schulstunden am Gymnasium Kreuzau ausgesprochen – mit einer einstimmigen Entscheidung. Vor dem Votum hatten Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Schulenentwicklung (AGSE) aus Reihen der Schüler die Mitglieder der SV über die Vor- und mögliche Nachteile des Modells informiert. Von der Aussicht auf weniger Nachmittagsunterricht und weniger hastige Wechsel zwischen den Stunden ließen sich offenbar alle SV-Mitglieder begeistern. 

27. April 2010 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln