War das ein Fest!!!

Das Programm auf den Bühnen, in vielen Räumen, auf dem großen Außengelände, dem Fußballplatz und in der Turnhalle war so vielfältig bunt gemischt, man konnte, selbst wenn man den ganzen Tag nur als Gast anwesend war, gar nicht alles sehen. Alleine, was auf den beiden Bühnen im Innenhof und im Forum geboten wurde, war schon zu viel, es alles anschauen zu können. Und zwischendurch konnte man sich stärken an einzelnen Ständen, aber auch am großen Grillstand des Vereins der Ehemaligen oder in der großen Cafeteria der 9a. Weit über 120 Kuchen waren gespendet worden – alle weg, aufgegessen, verkauft. Man kann sich leicht vorstellen, was dort im Laufe des Tages los war. Dazu spielte Thilo Kuhlmann am Keyboard, verloste der Förderverein die attraktiven Gewinne der Tombola. Der Hauptgewinn ist übrigens nicht abgeholt worden! Wenn der Gewinner sich am Montag nicht meldet, wird das Fahrrad unter allen Losen neu ausgelost. Highlights waren gewiss die Auftritte der Bands im Innenhof und die Karaoke/Playbackshow der 10A, die neun Lehrer überredet hatte, Drafi Deutscher, Phil Collins, Abba und andere Stars zu imitieren. Das Forum war randvoll, das Publikum begeistert. Eine tolle Idee!
Sehr gefreut hat uns auch, so viele Abiturienten des Jahrgangs 2002 und natürlich diesen Jahres auf dem Fest wieder zu sehen.
Was hier nicht fehlen darf ist der Dank an alle Aktiven, insbesondere an den Förderverein, der im Vorfeld des Festes, aber erst recht am Schulfesttag unglaubliche Arbeit geleistet hat. Dank auch an die Ehemaligen, die den Grill trotz größter Hitze betrieben und für die gesamte Beschallungstechnik mit Rat und Tat zur Seite standen. Erwähnt werden müssen denn auch die vielen Eltern, die in der Cafeteria, an den Ständen der Klassen, am Spülmobil und vielen anderen Stellen tatkräftig Stunden geholfen haben. Schließlich ein besondere Dank auch an unsere beiden Sekretärinnen und den Hausmeister mit seinem Helfer.
Wie ich im Interview schon sagte: Klar, es war viel Arbeit, aber wenn so viele mittun, und dies auch freudig und in guter Laune und das Fest dann in solch harmonischer Stimmung abläuft, zählt all die Arbeit nicht mehr und es machte nur noch Spaß. Danke an Alle!
WR
PS: Ich bitte um Verständnis, dass hier nur wenige Bilder erscheinen. Insbesondere die Großaufnahmen einzelner Aktiver können wegen des Rechts am eigenen Bild hier nicht veröffentlicht werden. Eine Bildershow für alle ist aber in der Mache.

27. Juli 2003 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln