Masken auch im Unterricht: Einstimmiger Appell der Schulkonferenz

Nach ausführlichen Diskussionen im Kollegium, in der Elternpflegschaft und der Schülervertretung hat die Schulkonferenz sich am 15.09. in großer Einmütigkeit mit dem Umgang mit der Corona-Pandemie an unserer Schule befasst und ohne Gegenstimme den folgenden Beschluss gefasst:

Die Schulkonferenz bestätigt die Bitte des Dringlichkeitsausschusses
vom 31.08.
und hält es in Übereinstimmung mit dessen Begründungen

  • im Sinne des Schutzes aller, insbesondere derer mit einem hohen Risiko im Fall einer Infektion,
  • im Sinne der (begrenzten) Ermöglichung kooperativer Arbeitsformen,
  • der Eindämmung möglicher Folgen eines Infektionsfalles
  • und der Aufrechterhaltung der Möglichkeit des Präsenzunterrichts auch für Lehrkräfte mit besonderem Risiko

für weiterhin geboten, dass abgesehen von besonderen Situationen Schüler*innen und Lehrer*innen auch im Unterricht Masken tragen. Die Schulkonferenz dankt ausdrücklich für die große Akzeptanz und die hohe Disziplin aller im Umgang mit den Risiken einer weiteren Ausbreitung der Pandemie.

Die Entwicklung des Infektionsgeschehens und der wissenschaftlichen Erkenntnisse sollen weiterhin aufmerksam beobachtet und bei künftigen Entscheidungen berücksichtigt werden.

Diese eindeutige Empfehlung und einige kleinere aus der Erfahrung der letzten Wochen hervorgegangene pragmatische Veränderungen sind in ein aktualisiertes Hygienekonzept aufgenommen und darin zur leichteren Orientierung blau hervorgehoben worden.

Im Sinne des letzten Absatzes des Beschlusses der Schulkonferenz werden wir die weitere Entwicklung im Auge behalten und bleiben weiterhin offen für Fragen und Anregungen.

16. September 2020 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln