Erstes interaktives Theaterstück am Gymnasium Kreuzau

Unsere Schülerinnen Hanna Maris und Kathrin Herzog haben im Dezember 2010 die „Junge Theater-AG“ gegründet. Mit Theaterspielen, Improvisation, und einzelnen gespielten Szenen bereiteten Maris und Herzog ihre zehn Schauspieler auf die Arbeit am ersten Stück vor.

Das Ergebnis gibt es am 19. und 20. September im Forum zu sehen: Die rein weibliche Junge Theater-Arbeitsgemeinschaft zeigt ihre erste Produktion und leistet damit einen Beitrag zu den 8. Kreuzauer Kulturtagen.

Kathrin Herzog und Hanna Maris aus der Jahrgangsstufe 13 führten die Regie leiten die AG. Das bedeutet leider auch, dass die erste Aufführung der Jungen Theater-AG auch möglicherweise ihre letzte ist. Denn Maris und Herzog werden nach bestandenem Abitur im kommenden Frühjahr die Schule verlassen.

Die Gründerinnen hoffen jedoch, dass die AG nicht endet. „Es wird sich sicher jemand anderes finden, damit die AG nicht komplett aufgelöst werden muss“, sagt Hanna Maris und zieht eine positive Bilanz ihrer Arbeit: „Die ursprüngliche Intention war, dass die Mitglieder neue beziehungsweise erste Schauspielerfahrungen sammeln können; ich denke, das hat auch soweit geklappt!“

Denk‘ mal für ’nen Cent“ zeigt die Probleme einer Schülerin in einer neuen Stadt: Anne Norén, mitten im Schuljahr umgezogen, kommt in eine neue Klasse. Sie findet schnell Anschluss, merkt dann jedoch, dass die Freundschaft, die ihr entgegengebracht wird, nicht bedingungslos ist. Hier sind Konflikte vorprogrammiert. Wie wird sich Anne aus ihrer verzwickten Lage befreien?

Am Ende muss das Publikum selber diese Frage beantworten: Die Zuschauer wählen eines von zwei möglichen Enden des Stücks aus. Die Junge Theater-AG spielt dann den gewählten Ausgang. Damit hat die AG eine Premiere schon geschafft: Sie bringt das erste interaktive Theaterstück auf die Bühne des Gymnasiums Kreuzau.

18. September 2012 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln