Gymnasium Kreuzau nahm mit 381 anderen Schulen an „Langer Nacht der Mathematik“ teil

Von unserem Mathe-Lehrer Philipp Sill

Am Freitagabend vergangener Woche fand zum ersten Mal an unsere Schule die „Lange Nacht der Mathematik“ statt. Insgesamt 70 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis Q2 nahmen bei der Premiere des Wettbewerbs an unserer Schule teil.

Seit der Gründung im Jahr 1999 im schleswig-holsteinischen Neumünster hat sich die Lange Nacht der Mathematik zu einem bundesweiten Event entwickelt, bei dem Teams aus verschiedenen Schulen zeitgleich in drei Runden gegeneinander antreten. Dabei müssen pro Runde immer alle zehn Aufgaben richtig gelöst werden, um die nächste Runde zu erreichen. Alle Teams knobelten und grübelten in gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre an den Aufgaben. Dazu spendierte unser Förderverein den Schülerinnen und Schülern Pizzen, was die Stimmung zusätzlich hob. Das Team mit den Schülerinnen und Schülern Klara Fieth, Jonas Schüller, Tim Stoffels und Tim Weißenborn aus der Jahrgangsstufe 7 schaffte es innerhalb der Nacht in die zweite Runde. Da die Aufgaben recht anspruchsvoll sind, ist es für die Premiere der Langen Nacht der Mathematik an unserer Schule ein großer Erfolg, dass die zweite Runde erreicht wurde.

02. Dezember 2019 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln