Vortrag und Diskussion zu Medienberufen am Gymnasium Kreuzau

„Schreiben sie gute Reportagen ab“, riet Studienberater Stefan Ostler von der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) mit Sitz in Berlin und Köln. „Durch nichts lernen sie mehr über die Struktur eines Texts, als durch Abschreiben.“ Auch ein gutes Foto nachzustellen sei eine hervorragende Methode, Fähigkeiten für eine spätere Berufsausbildung oder ein Studium im Bereich Medien zu trainieren.

„Sei nett, pünktlich und zuverlässig“ - auch solche Eigenschaften seien wichtig für Einsteiger in Medienberufen, erklärte Stefan Ostler seinen Zuhörern.

„Sei nett, pünktlich und zuverlässig“ – auch solche Eigenschaften seien wichtig für Einsteiger in Medienberufen, erklärte Stefan Ostler seinen Zuhörern.

Ostler war auf Einladung des Lehrerteams Berufsberatung des Gymnasiums Kreuzau am Dienstag, 4. Februar, ins Forum der Schule gekommen, um vor zukünftigen Abiturienten der Jahrgangsstufe Q2, der früheren 13, zu referieren. Zahlreiche Fragen kamen aus dem Publikum, vor allem über eine gute Vorbereitung auf ein Studium. „Netzwerke bilden“ war ein weiterer Tipp des Studienberaters, Kontakte in der Branche sammeln, um zu erfahren, was von einem guten Fotografen oder einer guten Journalistin gefordert wird.
Im Frühjahr gehen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 in die Abiturprüfungen – eine gute Zeit, um sich über das Danach Gedanken zu machen. Und weil die Nachfrage nach Medienberufen unter Abiturienten nach Erfahrungen der organisierenden Lehrer am Gymnasium Kreuzau groß ist, stellten sie Kontakt zur HMKW her.
Das Gymnasium Kreuzau bietet seinen Schülerinnen und Schülern in Mittel- und Oberstufe zweimal die Chance auf ein Praktikum, individuelle Berufsberatung durch Mitarbeiter der Arbeitsagentur Düren und Einzelveranstaltungen zu bestimmten Berufsfeldern.

Einen ausführlichen Bericht zum Besuch von Stefan Ostler hat die langjährige Schülerzeitungsautorin Heike van de Sand geschrieben. Er steht im Bereich „Diskussion“.

10. Februar 2014 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln