Niemals geht man so ganz: Abiturjahrgang verabschiedet sich

Am Morgen des letzten Tages vor den Osterferien ist manches etwas anders als sonst. Auch in diesem Jahr waren die Zugänge zum Lehrerbereich und zu den Unterrichtsräumen zunächst versperrt – u.a. mit Hunderten von Luftballons. Unsere Jahrgangsstufe Q2 feierte Ihren letzten Unterrichtstag und die Zulassung zur Abiturprüfung.

DSC_0328

Eine besondere Überraschung gelang der Stufe mit einem Karaoke-Programm auf dem Schulhof, dem leider 😉 ein Teil der ersten Stunde zum Opfer fiel. Sowohl Schülerinnen und Schüler der Stufe als auch eine Reihe von Lehrerinnen und Lehrern wirkten mit – und alle erhielten reichlich Applaus. Nach einer guten halben Stunde hatte Stufensprecher Tim Heister, der als Moderator auf der Bühne stand, ein Einsehen mit seinen allmählich doch frierenden Mitschülerinnen und -schülern und entließ sie in den Unterricht.

Nachdem sie aus der Hand ihrer Jahrgangsstufenleitung, Frau Schröteler-Kluck und Herrn Pütz, sowie von Oberstufenkoordinator Jo Kaptain ihre Zulassung zum Abitur und wichtige Hinweise zum Ablauf der Prüfungen bekommen hatten, verabschiedete sich die Stufe noch mit einem Zug durch die Klassen von der Schulgemeinschaft. Das Technikteam war in der Pause wieder mit Musik auf dem Schulhof zur Stelle, als die Q2 auf ihren Rädern einige Runden um den Schulhof drehte – bei der manche auch ein paar Abschiedstränen verdrückten – und sich dann auf den Weg nach Düren zum Treffen mit den anderen Abiturjahrgängen machte.

Wir alle wünschen der Stufe Q2 erfolgreiches Lernen und dann gute Nerven und die gewünschten Ergebnisse bei den Prüfungen.

Allen anderen: Schöne Ferien und ein frohes Osterfest!

DSC_0347

Liebe Stufe Q2: Hier gibt es noch mehr Bilder von eurem Abschiedstag. Ihr habt das prima hingekriegt und es hat zu unserer Schule gut gepasst!

18. März 2016 Autor:  Wolfgang Arnoldt 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln