Zwei Einladungen: Zur Eröffnung des Kunstsalons und – erneut – zum Kabarett-Abend „Erich Kästner für Erwachsene“

Plakat 2017

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Freunde des Gymnasiums Kreuzau,

wir laden ganz herzlich ein zur Eröffnung des Kunstsalons 2017 am Montag, dem 06.02. um 19 Uhr im Mehrzweckraum des Gymnasiums. Neben den in Zusammenarbeit mit Seniorinnen und Senioren entstanden Installationen unseres Q2-Leistungskurses erwarten Sie und euch u.a.

  • verschiedene Arten von Porträts nach Picasso aus unserem Leistungskurs Q1,
  • Beiträge aus dem Wahlpflichtkurs 9 und dem Grundkurs Q1 zum Wettbewerb „Rolle rückwärts“, in denen Jugendliche Fotografien ihrer Vorfahren nachstellen,
  • Papierkleider und expressionistische Selbstporträts aus dem 9er-Kurs,
  • Bleistiftzeichnungen und Acrylgemälde aus der Einführungsphase,
  • phantasievolle Lampen und Moodboards sowie Zeichnungen von Schuhdesigns aus dem Wahlpflichtkurs 8 …

… und vieles andere.

Nach der Eröffnung ist die Ausstellung der Installationen im Mehrzweckraum noch bis zum 17.02. täglich von 8 bis 14 Uhr zu besichtigen – u.a. auch bei einem Besuch der Seniorinnen und Senioren, die ihre Erinnerungen den Schülerinnen und Schülern anvertraut haben – aber auch für Klassen und Kurse und alle Interessierten.

hg_plakat_kaestner_b_t

Und so wird die Ausstellung der Installationen auch am Abend des 16.02. geöffnet sein, wenn der am 01.12. wegen einer Erkrankung des Künstlers Hans Georgi ausgefallene Abend: Die Welt ist rund – Erich Kästner für Erwachsene nachgeholt wird. (Die Karten für den 01.12. behalten ihre Gültigkeit, weitere Karten für 4.- bzw. 2.- € sind im Sekretariat und der Buchhandlung Lesezeichen erhältlich, Beginn 19.30 h, Öffnung der Ausstellung ab 18.30 bis 30 Minuten nach Ende des Kabarett-Abends.)

Wir freuen uns – mit den ausstellenden Jugendlichen – über viele Besucher der Eröffnung unseres Kunstsalons, in der Ausstellung der Installationen und bei dem lange erwarteten Kabarett-Abend.

 J. Loose, Fachschaft Kunst                       

S. Aktan-Güster, Förderverein                  

W. Arnoldt, Schulleiter


24. Januar 2017 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln