Vive la lecture ! Vive la langue française !

Vive la lecture ! Vive la langue française !

Am vergangenen Donnerstag fand die Endausscheidung des
Französischlesewettbewerbes der 7. Klassen statt. Die Veranstaltung wurde zu
Beginn der ersten Stunde in einem bis auf den letzten Platz besetzten
Mehrzweckraum von Herrn Röther eröffnet. Auch Herr Thomas, der Vorsitzende
für das Fach Französisch, begrüßte die im Saal Anwesenden.

Stolz und ein bisschen aufgeregt, warteten neun Schülerinnen und Schüler
darauf, nach einem guten halben Jahr Französischunterricht ihr neu
erworbenes Wissen und Können erstmalig öffentlich unter Beweis stellen zu
dürfen. Die anwesenden Klassenkameraden und Lehrkräfte – die meisten unter
ihnen nicht minder aufgeregt – erwiesen sich als ausgezeichnetes Publikum.
Aufmunternder Applaus und sogar ein anfeuerndes Plakat begleiteten die
Teilnehmer durch die zwei zu bestehenden Runden.

In einem ersten Durchgang präsentierten die Schülerinnen und Schüler einen
eingeübten Text sowie ein auswendig gelerntes Gedicht. Im zweiten Durchgang
wurden sie mit einem unbekannten Text konfrontiert. Die Ergebnisse waren
dabei insgesamt so gleichmäßig überzeugend, dass die Jury aus drei
Lehrpersonen und fünf Schülerinnen der neunten und zehnten Jahrgangsstufe
keine leichte Aufgabe hatte. Schließlich wurden die folgenden Plätze
ermittelt:

1. Platz – Niels Döring (7c)
2. Platz – Judith Claßen (7a)
3. Platz – Lena Fischer (7b)
4. Platz – Hina Enke (7c), Vera Mattner (7c), Alexander Rüb (7b)
5. Platz – Simone Bock (7a), Donia Momand (7a), Katharina Wirtz (7a)

Unter großem Applaus nahmen alle neun Gewinner ihre Urkunden und Preise in
Empfang: französische Produkte und Warenkörbe, inklusive eines
Audiosprachführers Französisch für den ersten Platz.

Selbstgebastelte Plakate und der von Schülerinnen und Schülern
unterschiedlicher Stufen liebevoll in bleu blanc rouge geschmückte
Veranstaltungsraum gaben der Veranstaltung einen angemessen festlichen
Rahmen. Weiterhin trugen französische Sketche, während der »Jury-Pause«
über Beamer eingespielt, mit dazu bei, dass der erste Französischlesewettbewerb
des Gymnasiums Kreuzau in der Jahrgangstufe 7 zu einem runden Ereignis und
vollen Erfolg wurde.

Die Veranstaltung wurde von den Französischlehrern der siebten Klassen, Frau
Mariot (7a), Herrn Kraus (7b/d) und Frau Dikow (7c), organisiert und
durchgeführt.

27. Februar 2003 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln