The American Way of Life #5

Und wenn wir nicht gestorben sind, dann essen
wir noch heute….

10-12-09. Monday – school visit south dorchester

Wir konnten einen weiteren
Tag in der Schule erleben, nur diesmal blieben die Bücher in den Taschen
(mittlerweile ist schon ein kleiner Bücherverleihservice bei uns Deutschen
entstanden) und die MP3-Player aus den Ohren. Denn heute sind wir alle an der
South Dorchester High School zusammengekommen! Als erstes wurden wir von
amerikanischen Schülern für die Schülerzeitung interviewt. Als wir auf die
Frage, was wir den in Deutschland denn für Kleidung tragen würden, antworteten,
dass  wir immer Jeans und T-Shirt und
niemals in Jogginghosen und Badelatschen oder Hausschuhen kommen, waren die
Meisten doch sehr schockiert und reagierten verständnislos. Danach gab uns
Arturo eine spannende Tour durch das Schulgebäude, durch bunt bemalte Gänge
voller geistreicher und weniger geistreicher Sprüche, über das überaus
verrückte Klassenzimmer der Theaterlehrerin (Die achtteilige
Hartgummimasken-Sammlung war noch harmlos) weiter in die große Aula, in der ein
Geist, dessen Namen ich vergessen habe (er heißt Skippy, Kommentar von Herrn
Böhme), sein Unwesen treibt.

 Zum
Lunch gings dann ins Votech, eine Art Berufsschule, wo uns ein Drei-Gänge-Menu
erwartete. Die meisten waren schon nach dem Salat und dem halben Hamburger
satt, aber einige Starke schafften sogar noch das ganze Stück Schokoladenkuchen
(ich glaube es war Schokoladenkuchen, so ganz identifizieren konnten wir es
nicht, was vermutlich an dem Kokos lag, den man normalerweise nicht in einem
Schokoladenkuchen finden kann. Aber rein farblich gesehen war es Schokokuchen,
[die Amerikaner nennen es German Chocolate Cake, es waren auch noch Pecan-Nüsse
drin]). Danach wurde uns dann auch dieses Gebäude gezeigt, in dem sich
Jugendliche für einige Zeit in einem Beruf ihrer Wahl, wie z.B.
Krankenschwester, Maurer, Gärtner oder Koch erproben können. Pünktlich zu
Schulschluss war die Tour zu Ende.        

14. Oktober 2009 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln