SV ruft auf: Macht mit bei der Handy-Sammelaktion von MISSIO!

Unsere Schülersprecherin Amy Peters hat heute ihre Mitschülerinnen und Mitschüler dazu aufgerufen, sich an der Handy-Sammelaktion der katholischen Hilfsorganisation missio zu beteiligen. Beim Besuch des Missio-Trucks „Menschen auf der Flucht – weltweit“ wurde diese Aktion vorgestellt. In dem Truck hatten am 18. und 19. Mai ausgewählte Klassen und Kurse unserer Schule und am 22. und 23. 5. Klassen der Sekundarschule die Möglichkeit, die Fluchtgründe und Fluchterfahrungen eines Menschen im Kongo nachzuempfinden.

Im Osten dieses Landes kämpfen bewaffnete Milizen um Bodenschätze. Durch den illegalen Verkauf von Erzen wie Coltan finanzieren sie ihren Krieg. Die grausamen Kämpfe haben etwas mit unseren Handys zu tun: Coltan sorgt dafür, dass unsere Handys nicht überhitzen. Deshalb sammelt missio außer den alten Handys auch Unterschriften unter den Appell an die Hersteller von Mobilfunkgeräten, kein illegales Coltan aus der Konfliktregion zu verwenden.

Hier der Aufruf der Schülervertretung:

Wir von der SV haben beschlossen, dass wir an der Aktion Schutzengel von MISSIO teilnehmen. Hierbei werden alte Handys, die nicht mehr gebraucht werdenb und/oder kaputt sind, eingesammelt und an MISSIO gesendet. Die Handys werden aufbereitet und die Rohstoffe wiederverwendet. MISSIO spendet für jedes Handy 1.- € für Familien in Not.

Ihr könnt nun im Laufe der nächsten Wochen alte Handys ins Sekretariat bringen und sie so diesem guten Zweck beisteuern. Viele haben bestimmt noch ein altes Handy herumliegen. Es wäre schön, wenn viele bei der Aktion mitmachen und wir so eine große Spendensumme erreichen könnten. Vielen Dank!

Danke an die SV für die tolle Initiative. Wir werden hier demnächst berichten, welchen Erfolg die Aktion an unserer Schule gehabt hat!

01. Juni 2017 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln