Sieger der kreisweiten Mathematik-Olympiade ausgezeichnet

Die besten Mathematiker der Dürener Schulen versammelten sich am vergangenen Mittwoch, 25. November, im Mehrzweckraum des Gymnasiums Kreuzau, um Ihre Urkunden in Empfang zu nehmen. Christina Niestroj aus der Qualifikationsphase II der gastgebenden Schule hatte sich den ersten Platz ihrer Jahrgangsstufe errechnet. Niclas Keupgen aus der 5c des Gymnasiums Kreuzau kam auf den vierten Platz seiner Altersklasse. Ceren Yegit vom Stiftischen Gymnasium  siegte in dieser Altersklasse mit 37 Punkten.

Die Preisträger der Mathematik-Olympiade im Kreis Düren 2015 mit Roswitha Steffen, die den Wettbewerb mitorganisiert und die Ehrung moderierte.

Die Preisträger der Mathematik-Olympiade im Kreis Düren 2015 mit Roswitha Steffen, die den Wettbewerb mitorganisiert und die Ehrung moderierte.

Die ersten Plätze in den Jahrgangsstufen 6 und 7 sicherte sich das Gymnasium Zitadelle in Jülich: Lukas Engering aus der 6d und Clemens Schädel aus der 7a ließen alle Gleichaltrigen hinter sich. Bei den achten Klassen war es das Gymnasium Haus Overbach mit Jochen Grooß aus der 8c, die die Nase vorn hatte.  Die gleiche Schule besucht auch Sascha Nievelstein. Er kam bei den neunten Klassen auf den ersten Platz.
In der Konkurrenz der zehnten Klassen setzte sich Stefan Krischer vom Gymnasium am Wirteltor in Düren mit 34,5 Punkten und einem deutlichen Vorsprung durch.

30. November 2015 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln