Schulaustausch Kreuzau-Plancoët 2016: Schüler der Klassen 7 und 8 empfingen ihre französischen Brieffreunde

Die seit 1996 bestehende Schulpartnerschaft zwischen Kreuzau und Plancoët wurde auch dieses Jahr, dem Jahr ihres 20. Jubiläums, wieder neu belebt: Die erste Begegnung zwischen den Schülern und Schülerinnen der Klassen 7 und 8 des Gymnasiums Kreuzau und ihren französischen Brieffreunden des „Collège Chateaubriand“ sowie einer Schule der Nachbargemeinde Plénée- Jugon fand in der letzten Woche, vom 29. Mai bis 4. Juni statt.

Es war eine spannende Woche, in der sich 47 französische Schüler und Schülerinnen mit 45 deutschen in verschiedenen Bereichen austauschten und gemeinsame Aktivitäten unternahmen. Neben der Verbesserung ihrer fremdsprachlichen Kenntnisse und der persönlichen Bereicherung verfolgt eine solche Begegnung das vordringliche Ziel der Verständigung zwischen Frankreich und Deutschland, um den Frieden zwischen unseren beiden Nationen auch auf dieser persönlichen Ebene langfristig zu sichern. Dies betonte auch Schulleiter Wolfgang Arnoldt, in seinen Grußworten beim Empfang der französischen Gäste im Forum des Gymnasiums, indem er auch an das diesjährige Gedenken der Schlacht von Verdunvor 100 Jahren erinnerte, wo sich Deutsche und Franzosen  im 1. Weltkrieg erbittert in einem Stellungskrieg bekämpft und mehr als 300 000 Soldaten ihr Leben verloren hatten.

Das Programm war abwechslungsreich, und die Stimmung unter den Schülern war sehr gut: Nach der Besichtigung des Gymnasiums hatten die französischen Jugendlichen Gelegenheit, ihre Deutschkenntnisse in einem Deutschtraining mit Lehrerin Meike Ferring  zu verbessern, um anschließend in einer Rallye Kreuzau zu erkunden.

Am Dienstag standen gemeinsame Unterrichtsbesuche auf dem Programm, durch die die französischen Gäste einen Einblick in unser Schul- und Unterrichtssystem gewinnen konnten. Der Nachmittag im Freizeitbad „Monte Mare“ war ür französische wie deutsche Schüler eine willkommene gemeinsame Aktivität.

Am folgenden Tag  reisten die französischen Gäste – leider bei Dauerregen – nach Köln. Unter der Führung von Lehrerin Sabine Dückers besuchten sie den Kölner Dom, die Altstadt und auch das Schokoladenmuseum.  In einem „quartier libre“ – selbst zu gestaltender Freizeit – hatten  die französischen Mädchen und Jungen Gelegenheit zu einem Stadtbummel.

DSC_0510

Ein weiterer Höhepunkt war am Donnerstag der Empfang der französischen Gäste im Kreuzauer Rathaus durch unseren Bürgermeister Herrn Eßer, der durch seine freundliche und kurzweilige Ansprache die Jugendlichen von Kreuzau als lebenswerter Gemeinde überzeugen und sie in ihrem Engagement für Austausch und Verständigung bestärken konnte. Am Nachmittag besuchten die Gäste die Stadt Nideggen unter der Leitung von Lehrerin Konstanze Hundt und erlebten regelrecht das Mittelalter der Burg Nideggen während einer Führung.

Am letzten Tag der ersten Etappe der diesjährigen Begegnung fuhren schließlich Franzosen und Deutsche gemeinsame nach Aachen, um mit zwei deutschsprachigen und zwei französischsprachigen Städteführern die schöne Stadt, die den Karlspreis für Verdienste um die weitere Integration Europas verleiht, bei einer Rallye kennen zu lernen.

In Frankreich bereiten sich nun die verantwortlichen Kollegen und Begleiter auf den Gegenbesuch in der Bretagne in zwei Wochen, vom 19.  bis 25. Juni, vor. Diejenigen französischen Schüler und Schülerinnen, die zum ersten Mal ohne Eltern auf Reisen und daher anfangs etwas schüchtern und verschlossen waren, dann aber sehr munter wurden, werden sich sicherlich genauso auf die zweite Begegnung am Ärmelkanal freuen wie die deutschen Schüler, die dem „Tag am Meer“ schon entgegenfiebern. Die Schule bedankt sich ganz herzlich bei den 45 deutschen Familien, die die französischen Gäste in hervorragender Weise aufgenommen und betreut haben.

Sabine Dückers, Meike Ferring, Konstanze Hundt

Teilnehmer am Austausch 2016:

 

 

 

Klasse 7 a

 

Till Hahne

Philipp Hartmayer

Philipp Martius

Jonas Heid

Mark Beckmann

Finn Rathsmann

 

Klasse 7 b

 

Sarah Ervens

David Peters

Felix Stein

Emma Sangkavadana

Magnus Valencia Käppler

 

Klasse 7 c

 

Kim Kira Heider

Henrik Hogen

Mara Nolten

 

 

 

 

Klasse 7 d

 

Merlin Becker

Lena Hassert

Jana Honert

Inga Klein

Pauline Kreutz

Maya Seidensticker

Lilli Stallbaum

Lennert Steinnert

 

Klasse 8 a

 

Lea Bergs

Jennifer Danecki

Tim Kronen

Melissa Lottko

Lara Meßner

Jonas Weber

Nane Wolff

 

 

Klasse 8 b

 

Antonia Golletz

Eva Hitzler

Simon Jepsen

Anne Laufenberg

Lisa Marie Müller

Yvonne Oellers

Elisa Schmitz

Leonie Wolfram

 

Klasse 8 c

 

Maximilian Bonn

Christina Führer

Chiara Koch

Jens Opsteen

Lynell Canan Ponath

Erik Wollbrandt

Lea Schnitzler

Simon Treis

 

 

06. Juni 2016 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln