Schon wieder ein Preis

Immerhin mehr als 620 Schülerzeitungsredaktionen aus ganz Deutschland nahmen dieses Jahr am Wettstreit um die beste Schülerzeitung teil. Eine fachkundige Jury, unter anderem besetzt mit dem Stern.de-Redaktionsleiter Henry Lübberstedt und dem Pressesprecher von Westlotto, Elmar Bamfaste, wählte aus der Vielzahl der eingegangenen Bewerbungen die zehn besten aus. Kriterien waren neben der journalistischen Qualität auch die Konzeption hinsichtlich der Zielgruppe und das Layout.
Im Hansasaal des historischen Rathauses zu Köln wurden feierlich die besten Schülerzeitungen Deutschlands geehrt. Peter Kloeppel, RTL-Chefredakteur und Schirmherr des Deutschen Schülerzeitungspreises, überreichte höchstpersönlich die Urkunden und Preise und würdigte das Engagement der jungen Journalisten. Es ist beruhigend zu sehen, betonte er in seiner Laudatio, dass auch in den nächsten Generationen engagierte Menschen in den Redaktionen arbeiten werden. Nur so bleibe der Journalismus kritisch und unabhängig. Ebenfalls beeindruckt von der hohen Qualität der Siegerzeitungen zeigte sich die Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, die als Gastgeberin an der Veranstaltung teilnahm.

02. Oktober 2006 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln