Schneckenwanderung

Achatschnecken können um die 20 Jahre alt werden. So lange bleibt keine Klasse an unserer Schule. Aber die sieben Schnecken, die eineinhalb Jahre lang die Klassentiere der 8b gewesen waren, bekommen die Chance, weitere gute Jahre am Gymnasium Kreuzau zu verbringen: Sie sind kürzlich in die 5a von Klassenlehrerin Gerda Rubel umgezogen. Mitglieder des Tier-Dienstes der 8b wiesen die Nachwuchs-Schneckenpfleger in ihre Aufgaben und die Lebensweise der aus Afrika stammenden Tiere ein.

Die Schnecken ernähren sich in erster Linie von Gemüse. Bei der Futterbeschaffung kann sich die ganze Klasse beteiligen. So wird das Terrarium zu einem Projekt, dass die Gruppe verbindet und ihre Organisationsfähigkeit fördert.

17. Februar 2020 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln