Projekt: Regenwald – 9c erforscht die Brände im Amazonas-Gebiet

Von Anna-Lena Steinbring (9c)

Die 9c hat im Rahmen des Erdkunde- und Politik-Unterrichts mit Herrn Dieckmann ein Projekt zum Thema Regenwald umgesetzt, auf Grund des Willens, aufmerksam auf die immer schlimmer werdenden Brände in Brasilien zu machen und um die Menschen zu informieren. Im Zeitraum vom 27. August 2019 bis zum 9. Dezember 2019 arbeitet die 9c eine Unterrichtsstunde lang jeden Donnerstag an ihrem Projekt. Das Ziel: Die Ergebnisse sollen beim Wettbewerb der Bundeszentrale für Politische Bildung eingereicht werden.

Zu Beginn wurde jeder Gruppe ein Thema zugeteilt, mit dem sie sich im Laufe der Zeit beschäftigt haben. Dann wurde einige Zeit im Computerraum verbracht, um alles zu planen und zu gestalten. Gleichzeitig befragte ein Team von Schüler*innen andere Klassen dazu, ob sie sich gut informiert fühlen, was die Regenwaldbrände angeht, und ob sie etwas dagegen unternehmen wollen. Als alle Gruppen mit ihrem jeweiligen Thema fertig waren, wurden die Ergebnisse zusammengetragen: ein Flyer, dieser Homepage-Text, Aufkleber und eine Wandzeitung wurden vorgestellt und besprochen. Darin enthalten waren zahlreiche Informationen über die Bedeutung des brasilianischen Regenwalds:

Das Amazonas-Gebiet ist 7.050.000 km² groß und wird abgeholzt um Papier und andere Produkte herzustellen, Tropenholz wird gewonnen. Die freie Fläche wird zum Anbau von Mischkulturen verwendet. Vielen Ureinwohnern wird ihr Zuhause gestohlen. Diese Fläche geht verloren, denn es werden 40 Fußballfelder pro Minute abgeholzt.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro will mehr Fläche für Landwirtschaft, Bergbau und Energiegewinnung. Die Umfrage, welche wir an unserer Schule durchführten (in den Klassen 5 und 6 sowie den Stufen Q1 und EF), führte zu folgenden Ergebnissen.

Von 105 Teilnehmern der Umfrage interessierten sich circa 96 (91%) für das, was in der Welt passiert, jedoch ist nur 85 (81%) Befragten bewusst, was genau im Regenwald vor sich geht. Nur 63 (60%) wissen, was die Ursachen für die Brände sind. Ausschließlich 13 Personen (12%) haben bereits für den Amazonas gespendet, 70 (67%) wären bereit etwas für den Schutz zu unternehmen.

Die Klasse 9c hofft, mir Ihrer Projektarbeit dazu beizutragen, dass mehr Menschen im Umfeld unserer Schule sich für den Schutz des Regenwalds einsetzen.

04. Dezember 2019 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln