Mit Waffeln, Rock und Hallelujah in den Advents-Endspurt

Das diesjährige Weihnachtskonzert musste niemand hungrig hören. Denn eine Stunde vor Beginn bot die Schülervertretung (SV) Waffeln mit heißen Kirschen an. Die Erlöse fließen in die Erneuerung unserer Computerausstattung. Zu dem von Julia Lorenz moderierten Bühnenprogramm sagen Bilder mehr als tausend Worte.

Die Freiwilligen an den Waffeleisen hatten alle Hände voll zu tun, die Nachfrage zu befriedigen.

Die Freiwilligen an den Waffeleisen hatten alle Hände voll zu tun, die Nachfrage zu befriedigen.

Die dezente Beleuchtung stellten Teilnehmer eines Kunstkurses für die Kinder-Bibel-Gruppe aus dem Pfarrheim Kreuzau. Sie hatte die Lampen angeleitet von Marita Böhm bemalt.

Die dezente Beleuchtung stellten Teilnehmer eines Kunstkurses für die Kinder-Bibel-Gruppe aus dem Pfarrheim Kreuzau. Sie hatte die Lampen angeleitet von Marita Böhm bemalt.

Diese Waffelesser hatten ihr Abendbrot grade verdrückt...

Diese Waffelesser hatten ihr Abendbrot grade verdrückt...

...als auch schon Schüler unserer Musikklasse im Jahrgang 6 mit Musiklehrer Christian Ebbertz das Konzert eröffneten.

...als auch schon Schüler unserer Musikklasse im Jahrgang 6 mit Musiklehrer Christian Ebbertz das Konzert eröffneten.

Auch Ebbertz' Kollege Michel Renneberg unterrichtet eine Musikklasse.

Auch Ebbertz' Kollege Michel Renneberg unterrichtet eine Musikklasse.

Schülerinnen und Schüler der Musikklasse 7b stimmen ihre Instrumente.

Schülerinnen und Schüler der Musikklasse 7b stimmen ihre Instrumente.

Schüler und Lehrer gemeinsam auf der Bühne. Das Bläserensemble brachte das Publikum sogar zum Mitsingen.

Schüler und Lehrer gemeinsam auf der Bühne. Das Bläserensemble brachte das Publikum sogar zum Mitsingen.

Nach zweifachem Hallelujah verhinderte die Rock-Combo „No Fear the Enemy“ um Sänger Nico Brüggen im zweiten Teil des Konzerts ein Übermaß an Besinnlichkeit.

Nach zweifachem Hallelujah verhinderte die Rock-Combo „No Fear the Enemy“ um Sänger Nico Brüggen im zweiten Teil des Konzerts ein Übermaß an Besinnlichkeit.

Die Band besteht mehrheitlich aus Schülern des Burgau-Gymnasiums. Allein Frontmann Brüggen vertritt das Gymnasium Kreuzau unter den Rockern. Seit zwei Jahren probt die Band in der aktuellen Besetzung.

Die Band besteht mehrheitlich aus Schülern des Burgau-Gymnasiums. Allein Frontmann Brüggen vertritt das Gymnasium Kreuzau unter den Rockern. Seit zwei Jahren probt die Band in der aktuellen Besetzung.

Die große Zahl von Akteuren lässt es nicht zu, alle mit Bild vorzustellen. Die Pianistin Kim Störling hätte mit ihrem Stück aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amelie“ ebenso ein Bild verdient wie Milton Sehle und seine Duettpartnerin für ihre Fassung des „Hallelujah“. Allen Interpreten und den Kollegen der Fachschaft Musik verdankt unsere Schule einen sehr stimmungsvollen und vielseitigen Musikabend.

Der für Donnerstag, 16. Dezember, geplante zweite Durchgang des Konzerts musste wegen einer Unwetterwarnung ausfallen. Die ebenfalls ausgefallene Lesezeit für Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 wurde verschoben und findet am Dienstag, 21. Dezember ab 16.30 Uhr statt.

19. Dezember 2010 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln