Kreuzau goes America

Vorraussetzungen dafür waren im Vorfeld viele Kontakte und Gespräche mit den Partnern in den USA. Letztendlich hat aber ein Besuch von John Wood, Schulleiter der Cambridge South Dorchester High School, in Kreuzau den Ausschlag gegeben. Die zukünftige Partnerschule liegt in Maryland im Dorchester County. Der erstmalige Kontakt wurde über eine Schülerin aus Kreuzau hergestellt, die zur Zeit an dieser Schule ein Auslandshalbjahr verbringt. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, die im Herbst für drei Wochen die Möglichkeit haben werden den Alltag in den USA hautnah mitzuerleben. Selbstverständlich werden diese dann auch die Gäste aus den Vereinigten Staaten in Kreuzau bei sich zu Hause begrüßen und Einblicke in das deutsche Familienleben gewähren.
Schulleiter John Wood zeigte sich überrascht, dass es zwischen den Schülern, die er in Diskussionsrunden und beim Besuch der Schule kennen lernte, und den Jugendlichen in den USA nur wenige Unterschiede gibt. Aber vielleicht, so der Wood, brauche es ja auch ein wenig mehr Zeit diese zu finden. Schulleiter Wolfgang Röther freut sich jedenfalls darüber, dass es zukünftig hierzu die Möglichkeit geben wird.

14. Mai 2007 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln