Kreisolympiade in Mathematik

Am 15. 11. 2002 trat Michael Niestroj zusammen mit 60 anderen Schülerinnen und Schülern von verschiedenen Gymnasien des Kreises Düren zur Kreisolympiade in Mathematik an, die in diesem Jahr im Gebäude der St. Angela Schule statt fand. Zuvor hatte er in einer so genannten Schulrunde bereits erfolgreich mathematische Knobelaufgaben gelöst. In der Jahrgangsstufe 6 beteiligten sich insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler am Kreiswettbewerb. Michael erreichte mit 32 Punkten nicht nur das beste Ergebnis seiner Jahrgangsstufe, sondern auch die höchste Punktzahl aller Teilnehmer der verschiedenen Jahrgangsstufen. Dafür wurde er in einer Feierstunde in der St. Angela Schule mit einer Urkunde und einem Buchpreis ausgezeichnet. Für die Teilnahme an der nächsten Wettbewerbsrunde, dem Landeswettbewerb Mathematik, stehen insgesamt nur 4 Teilnahmeplätze für Schülerinnen und Schüler des Kreises Düren zur Verfügung, die unter den ersten Preisträgern der verschiedenen Jahrgangsstufen verlost wurden. Michael hatte Glück: Er darf den Kreis Düren beim Landeswettbewerb vertreten. (UE)

22. Dezember 2002 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln