Kooperation mit dem RoboScope der RWTH Aachen gestartet

Nach den Ferien „erstmal gemütlich wieder reinkommen“? Das war nicht der Plan unseres Robotik-Teams.
Der erste Schultag nach den Herbstferien wurde direkt genutzt, um sich mit den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des RoboScopes der RWTH Aachen zu treffen und in unser neuestes Projekt zu starten.

Im Verlauf von fünf Modulen entstehen Miniaturausgaben industriell genutzter Roboterarme, deren Einzelteile mit einem „3D-Drucker“ erzeugt werden. Nach dem Zusammenbau wird unser jahrgangsstufenübergreifendes Team (Jgst. 9-Q1) fleißig programmieren, damit die Modelle zukünftig als interaktive Elemente im Unterricht genutzt werden können.

Wir bedanken uns beim Förderverein für die Unterstützung dieses Projekts und wünschen dem Team gemeinsam mit seinen Mentoren weiterhin gutes Gelingen und viel Freude!

 

 

 

03. November 2018 Autor:  Talentschmiede 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Desktop Ansicht wechseln