Neues Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler startet Anfang Dezember

Rund die Hälfte aller Grundschülerinnen und Grundschüler wechselt nach der vierten Klasse an ein Gymnasium – im Gegensatz zu früheren Jahrzehnten, wo es nur eine kleine Elite schaffte. Mehr Gymnasiasten bedeutet auch, dass unsere Schule mit vielfältigeren Problemen und Konfliktsituationen konfrontiert wird.

Das Gymnasium Kreuzau bietet deshalb ab sofort eine allgemeine Beratung von Lehrerinnen und Lehrern für Schülerinnen und Schüler an. Dabei ist es egal, ob es um Probleme mit Freunden, in der Familie oder der Klasse geht. Das Beratungsteam aus Andrea Wichert-Heuser, einer unserer Schulsozialarbeiterinnen -Heike Seibert-, Sabina Schröteler-Kluck, Klaus Böhme und Wolfgang Emondts werden die Anliegen ihrer Gesprächspartner vertraulich behandeln.

Unangemeldet können Interessenten montags in der Mittagspause von 13.10 Uhr bis 14 Uhr in Raum 207 kommen und werden dort einen Ansprechpartner treffen. Am dritten Dezember wird das Klaus Böhme sein. Außerdem können Ratsuchende per Email einen Termin vereinbaren: beratung@gymnasium-kreuzau.de

22. November 2012 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln