Informationen zur aktuellen Situation – und eine gute Nachricht

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

angesichts der dramatisch steigenden Infektionszahlen sowohl bundes- und landesweit als auch im Kreis Düren bitte ich zu allererst noch einmal um eine noch gewissenhaftere Beachtung der Maskenpflicht, der Abstandsregeln vor allem in den Pausen und beim Essen und Trinken sowie der Regeln zur Handhygiene und zum Lüften der Räume.

Sowohl in den Meldungen über die Vorschläge des Landrats des Kreises Düren als auch in den Berichten über die für das Wochenende geplante erneute Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Länderregierungen ist vermehrt von Einschränkungen des Schulbetriebs die Rede, die ggf. auch recht kurzfristig verfügt werden könnten.

Ich bitte daher Sie und euch alle darum, aufmerksam die Informationen auf unserer Homepage zu den konkreten Regelungen für das Gymnasium Kreuzau zu verfolgen. Wir werden dazu alle Details bekanntmachen, sobald es verlässliche Vorgaben der Landesregierung gibt. Nur die hier bekanntgemachten Regelungen sind bindend – nicht eventuelle Ankündigungen oder gar Spekulationen in den Medien.

Erst einmal gehen bitte alle davon aus, dass bis zum 18.12. Unterricht nach Stundenplan (in welcher Form auch immer) ebenso stattfinden wird wie alle geplanten Klassenarbeiten und Klausuren. Für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 bleibt es erst einmal ebenfalls bei den für den 21.12. geplanten Klausuren – die wir an diesem Tag entsprechend den Vorgaben des Ministeriums angesetzt haben, um eine Häufung von Klausuren in der Vorwoche oder Anfang Januar zu vermeiden.

ACHTUNG AKTUALISIERUNG: Nach der Pressenkonferenz des Ministerpräsidenten von heute, Freitag, 11.12., 11.30 Uhr liegen uns leider noch keine verlässlichen Informationen zu den Vorgaben für die angekündigte “Aufhebung der Präsenzpflicht ab Montag, 14.12. vor. Bitte …

  • sehen Sie daher vorerst von Rückfragen an das Sekretariat oder die Klassen- und Fachlehrer*innen ab – auch zu Fragen zu möglichen Klassenarbeiten und Klausuren können wir derzeit keine neuen Informationen geben,
  • prüfen Sie regelmäßig auf der Homepage, ob es neue Informationen gibt – die wir umgehend nach einer Klärung durch das Schulministerium veröffentlichen werden, und
  • sehen Sie regelmäßig im Mail-Postfach und im Klassen-/Stufenteam der Schüler*innen nach, wo wir ggf. weitere Informationen oder auch Abfragen z.B. zu eventuellen Entscheidungen von Eltern in Bezug auf den Schulbesuch ab Mittwoch abfragen werden.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

In diesen insgesamt auch in Bezug auf den Personaleinsatz sehr angespannten Zeiten freuen wir uns umso mehr, dass wir Frau Krämer als Vertretung für Frau Bossen gewinnen konnten und es mit einiger Mühe auch gelungen ist, dass sie ihren Dienst bereits am Mittwoch antreten konnte. Sie übernimmt zunächst von Frau Bossen deren 6. und 8. Klasse sowie den Förderunterricht für die 7. Klassen im Fach Englisch. Darüber hinaus kann sie in einigen Klassen und Kursen, darunter vor allem in unseren beiden recht großen 5. Klassen die dort eingesetzten Fachlehrer*innen stundenweise unterstützen. Wir wünschen ihr einen guten Start. (Den Unterricht von Frau Bossen in der Jahrgangsstufe Q1 übernehmen Frau Jungbluth und Herr Schäfer.)

Bleibt ihr und bleiben Sie alle gesund – und in diesen oft hektischen Zeiten so gelassen wie möglich!

Herzliche Grüße, W. Arnoldt

11. Dezember 2020 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln