Informationen zum Halbjahreswechsel

Mit dem folgenden Schreiben, das mit den Zeugnissen an alle Schüler*innen verteilt wurde, gibt Schulleiter Wolfgang Arnoldt wichtige Informationen zum neuen Halbjahr und erläutert die Bitte um eine Unterschrift zur Nutzungsvereinbarung für das Schulnetz und die digitalen Medien:

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

dieses Jahr wieder zum „regulären Zeitpunkt“ Ende Januar endet mit der Ausgabe der Zeugnisse das 1. Halbjahr. Ich danke meinen Kolleg*innen, den Sekretärinnen und Hausmeistern, den so vielfältig aktiven Eltern und unseren engagierten Schüler*innen und ihrer SV für ihren Einsatz für unsere Schule.

Ich gratuliere zu vielen guten und teilweise herausragenden Leistungen, die sich auf den Zeugnissen niederschlagen, und wünsche allen – vor allem denen, die mit ihren Zeugnissen noch nicht so zufrieden sind – erfolgreiches Lernen im 2. Halbjahr und uns allen wünsche ich ein weiter so vielfältiges und angenehmes Schulleben.

Mit dem Beginn des neuen Halbjahres …

… begrüßen wir erneut Frau Andrea Brack im Kollegium, die nach langjähriger Vertretungstätigkeit und ihrer Elternzeit nun als festangestellte Kollegin unser Team in den Fächern Chemie und Deutsch verstärkt.

Als neue Vertretungskraft begrüßen wir Herrn Janosch Eckert, der vor allem im Fach Sport eingesetzt ist. Und sobald die Bezirksregierung den entsprechenden Vertrag ausgefertigt hat, wird Herr Thorsten Pfeifer die 6. Klassen und die EF-Kurse von Frau Wichert-Heuser übernehmen, der wir alles Gute wünschen. Mit noch ein paar wenigen Stunden wird Herr Roland Heynkes uns weiterhin als Vertretungskraft für Biologie unterstützen.

Auch wenn wir Frau Christina Kaptain herzlich zur Beförderungsstelle an einem Dürener Gymnasium gratulieren und ihr alles Gute für ihren weiteren Weg wünschen, bedauern wir doch, dass sie nun nicht mehr zu unserem Team gehört, und danken ihr für ihr vielfältiges Engagement. Mit einem herzlichen Glückwunsch zur festen Stelle an einer anderen Schule und einem herzlichen Dank für ihren Einsatz haben wir leider auch Frau Lisbeth Heins verabschieden müssen. Ebenso bedauern wir, dass wir Herrn Georg Raueiser keine Fortsetzung seiner Vertretungstätigkeit anbieten konnten, danken ihm herzlich für sein Engagement und wünschen ihm alles Gute.

Durch den ab dem neuen Halbjahr möglichen

Einsatz unserer Referendar*innen …

… Frau Douven (Bi/Ku), Frau Fuß (D/SW), Frau Gorges (Ge/Phil.), Herr Heckhausen (D/Sp), Frau Link (D/E), Frau Lange (Bi/M) und Frau Trinenberg (M/Ph), denen wir gutes Gelingen ihres selbstständigen Unterrichts und viel Erfolg in der Ausbildung wünschen, können wir den vorgesehenen Unterricht weitgehend vollständig erteilen. Kürzungen waren nur aufgrund fachspezifischen Lehrermangels in den 7. Klassen im Fach Erdkunde und in den 9. Klassen durch die Reduktion von zwei vorgesehenen auf eine Stunde Chemie notwendig.

Dafür war es aber möglich, den Klassenlehrer*innen der 9. Klassen weiterhin eine zweite Sportstunde in ihren Klassen zu ermöglichen, die in der Stundentafel nicht vorgesehen ist. Und in Bezug auf die individuelle Förderung kön­nen wir im 2. Halbjahr neben dem Silen­tium und der Lese-Rechtschreibförderung für die 5. Klassen für die 6. und 7. Klassen je eine Stunde im Vormittag einrichten, in der in kleinen Gruppen Schüler*innen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch und in der Klasse 7 auch in Latein und Französisch unterstützt werden. In der Förderstunde für die Klassen 6 findet auch wieder das bewährte Projekt für junge Expert*innen statt.

Bitte beachten Sie, dass andere Reduzierungen gegenüber dem 1. Halbjahr (z.B. der Wegfall der Klassenlehrerstunde in Klasse 7 oder der zusätzlichen Englischstunde in Klasse 9) in der Stundentafel planmäßig vorgesehen sind und daher keine Unterrichtskürzung darstellen.

In Sachen Digitalisierung …

… sind wir im Laufe des vergangenen Jahres ein großes Stück vorangekommen. In der Schulkonferenz wurde Ende des Jahres der Entwurf eines Medienkonzeptes beraten, der nun in und mit allen beteiligten Gremien von Lehrer-, Eltern- und Schülerschaft diskutiert und verbessert werden soll. Ich danke schon jetzt für die rege Beteiligung an diesem wichtigen Prozess.

Die Nutzung unseres WLAN-Netzes und der Möglichkeiten von Office 365 hat bereits vieles in Bezug auf die Kommunikation und die Zusammenarbeit deutlich erleichtert. Es ist dabei aber auch deutlich geworden, dass die Nutzung digitaler Technologie einen Rahmen klarer Regelungen benötigt. Daher haben wir als einen ersten Schritt unsere Nutzungsvereinbarung für das Schulnetz und die digitalen Medien überarbeitet. Wir bitten alle Eltern und Schüler*innen, sich die Vereinbarung unter diesem Link anzusehen und die mit der Papierversion dieses Schreibens ausgeteilten Erklärungen ausgefüllt bis zum 19.02. bei den Klassenlehrer*innen bzw. Tutor*innen abzugeben.

Termine für die nächsten Wochen 

Wegen des von der Schulkonferenz festgelegten unterrichtsfreien Fortbildungstages für das Kollegium am Montag, dem 03.02. beginnt der Unterricht des 2. Halbjahres für alle am Dienstag, dem 04.02. um 7.45 Uhr.

An Weiberfastnacht, Donnerstag, dem 20.02. endet die Unterrichtszeit nach der dritten Stunde um 11.50 Uhr. Unsere SV bereitet in diesem Jahr die Premiere einer Karnevalssitzung in der Festhalle vor. Zusätzlich zu den bereits ausgeteilten Informationen der SV – der ich herzlich für die tolle Idee und die viele Mühe der Planung einer solchen Veranstaltung danke – werde ich rechtzeitig vorher noch über den genauen Ablauf und die unverzichtbaren Regeln informieren.

Neben den bereits zu Schuljahresbeginn angekündigten

  • beweglichen Ferientagen an Karneval (am 21., 24. und 25.02.) und dem Kompensationstag am Aschermittwoch, dem 26.02.
  • hat die Schulkonferenz beschlossen, dass das Lehrerkollegium Mittwoch, den 22.04. als unterrichtsfreien Tag für die Fortbildung und Konzeptentwicklung im Bereich der Digitalisierung nutzen kann.
  • Ein letzter beweglicher Ferientag ist auf den Freitag nach Christi Himmelfahrt am 22.05. festgelegt worden.

Ich wünsche uns allen ein gelingendes zweites Halbjahr mit dem gewünschten Erfolg beim Lernen und vielen schönen Erfahrungen und Erlebnissen bei Klassen- und Studienfahrten, Praktika, Exkursionen und in unseren Arbeitsgemeinschaften.

Ich danke für das Vertrauen und für Ihr bzw. euer Engagement für unsere Schule und hoffe, dass alle immer ein offenes Ohr für ihre Fragen, Sorgen und Anregungen finden werden.

Mit freundlichen Grüßen

W. Arnoldt

31. Januar 2020 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln