Harte Brocken …

Das Ende der Saison mit dem 7. Platz der Landesmeisterschaft hätte vielleicht noch mit dem 5. abgeschlossen werden können, aber im Viertelfinale trafen unsere Spieler/innen – großes Lospech! – eben auf jene Truppe aus Essen, die, wie jedes Jahr, der große Favorit für das Bundesfinale in Berlin ist. Till und Niklas gewannen ihr Spiel taktisch klug gegen einen Gegner, dem man in der Abwehr lieber nicht gegenüber stehen will, unsere beiden anderen Teams verloren ihre Spiele chancenlos, sodass in den Platzierungsspielen der 7. Platz erreicht wurde. Erfreulich war ansonsten erstens die Verpflegung in Essen, mit der alle Mannschaften von 11.00 bis 19.00 Uhr kostenlos vom Grill versorgt wurden, und zweitens, dass Ann-Kathrin sich erstmalig wieder einen Ball nahm und vorsichtig die Belastungsgrenze ihrer Verletzung austestete.

Foto: Gath
Hintere Reihe v.l.n.r.: Till Theißen, Lisa Mainz, Niklas Kanski, Ann-Kathrin Krämer, Nina Wloszkiewicz
Vordere Reihe v.l.n.r.: Simon Schmidt, Nina Koerfer,
,
Abgekämpft, müde, trotz des Grillens die obligatorische Frage nach einer Einkehr bei einer bekannten amerikanischen Fast-Food-Kette mit der obligatorischen negativen Antwort, unzählige durchgeschwitzte T-Shirts, feinster Quarzsand in allen Poren, volleyballbegeistert … und vor allem: FREUNDE!!!

Ralf Gath

21. Juni 2007 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln