Gymnasium Kreuzau kooperiert mit KURS und AKZO

Bei einem weiteren Treffen von Vertretern der Fa. AKZO Nobel Chemicals, vertreten durch Dr. Ebbighausen, der Fa. KURS (Frau Jaax und Herr Padberg) sowie Lehrerinnen und Lehrern der Schule wurde am Montag, dem 7. Mai 01 der Ausbau der Lernpartnerschaft zwischen Unternehmen der Region und der Schule beraten. Das nächste Treffen wurde vereinbart für den 18. Juni. Dann sollen die ersten konkreten Projekte für das kommende Schuljahr beraten werden.

17. August 2007 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln