Erste SV-Fahrt – ein voller Erfolg: Produktiv & spaßig.

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres startete unsere SV eine Premiere: Vom 7.-9.9. fand die erste SV-Fahrt für die Klassen- und Stufensprecher*innen unserer Schule statt. Hier der Bericht von Carina Baur:

Bei fantastischem Kaiserwetter starteten 14 Klassen- und Stufensprecher gemeinsam mit den SV- Lehrerinnen Frau Weyermann und Frau Ferring mit dem Zug in das nahegelegene Köln.

Nach einer kurzen Erkundung unserer Unterkunft, der Jugendherberge Köln Riehl und einer Kennenlernrunde ging es los zum Schwarzlicht- Minigolf, bei dem Jedermann sein Können im 3D- Effekt unter Beweis stellen konnte. In kleinen Gruppen wurde gespielt, was das Zeug hielt, dabei wurden dank Frau Ferring auch fremde Menschen mit in die Bahn involviert.

Abschließend wurden die Sieger des Abends mit einem Eis gekürt, wobei der Rest natürlich nicht auf der Strecke blieb.

Der darauf folgende Tag bildete den Hauptteil der Fahrt: Ab Freitagmorgen wurde den ganzen Tag lang in einem Konferenzraum geplant, diskutiert und produktiv gearbeitet. Trotz eines arbeitsintensiven Tages wurde so viel beschlossen, wie man im ganzen letzten Jahr nicht geschafft hatte.

Dabei zählte jede Meinung, einzeln und in Gruppengesprächen. Durch kleinere Warming-Ups nach dem Mittagessen wurde der Zusammenhalt gestärkt und die Runde aufgelockert, wie zum Beispiel durch die „Bärenjagd“.

Wichtig an diesem Tag war das alleinige Arbeiten der SV. Die beiden SV- Lehrerinnen gaben alles in die Hände der Schüler, was sich als sehr effizient und gut umsetzbar erwies. Besonders die Gespräche im Plenum brachten viel Erkenntnis über die Arbeit und die derzeitigen Tätigkeiten der Schülervertretung.

Der Abreisetag war dann wieder entspannter. Nach einem leckeren Frühstück in der Jugendherberge ging es in den schon lange herbeigesehnten Kölner Zoo. Dort wurden mit viel Spaß die einzelnen Tiergehege erkundet und sogar das ein oder andere „Einhorn“ wurde gesichtet.

Ein Fazit des vergangenen Wochenendes: „ Es war wie erwartet eine produktive Fahrt! Toll, dass uns das durch die Schule und besonders durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins ermöglicht wurde!“, so die derzeitige Schülersprecherin Amy Peters.

Und was sagen die Lehrerinnen? „Durch die anwesenden Vertreter der 8. bis 12. Jahrgangsstufe wurden die Meinungen aller Altersklassen gehört, das war super“, sagte Frau Ferring auf dem Rückweg im Zug und schmunzelte. „ Aber wir hatten ja auch die nettesten und bravsten Schüler mit“.

Wer noch nicht überzeugt ist, dann sprechen die Bilder des vergangenen Wochenendes Bände.

Abschließend lässt sich festhalten, dass diese erste SV- Fahrt ein voller Erfolg war, denn auch der Kontakt zu den Lehrern wurde dabei verstärkt. Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein, ohne den wir nicht die Möglichkeit gehabt hätten, in eine solch tolle und moderne Jugendherberge zu fahren.

Ebenfalls bedanken wir uns bei unseren SV- Lehrerinnen, die die Fahrt perfekt organisiert haben und für jeden Spaß zu haben waren. Auch bedanken wir uns bei unserem Schulleiter, Herrn Arnoldt, der uns für die Schulzeit freigestellt und es uns ermöglicht hat, uns auch außerschulisch zu involvieren und unser Schulleben mitzugestalten.

Die SV sagt danke und freut sich über eine baldige Wiederholung der Fahrt, denn diese wird man so schnell nicht mehr vergessen.

Carina Baur

10. September 2017 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Desktop Ansicht wechseln