Drei unserer Volleyballer: Sieg bei den Westdeutschen Meisterschaften …

… und Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Wir danken Alexander Müller für den folgenden Erfolgsbericht:

Am letzten Wochenende fanden in Düren die Westdeutschen Meisterschaften im Volleyball der Altersklasse U14 statt. Es trafen die besten 12 Volleyballmannschaften aus ganz Nordrhein-Westfahlen aufeinander.

Mit dabei war auch eine Auswahl der Volleyballabteilung des Dürener Turnvereins, u.a. mit den drei „Volleyballspezialisten“ vom Kreuzauer Gymnasium: Aaron Wälde (7a) sowie Tom Becker und Tobias Müller (7b).

Die Westdeutschen Meister 2018 mit Aaron Wälde (stehend, 2. von rechts) und Tom Becker (stehend, 3. von links). Nicht im Bild: Tobias Müller

Nach zwei gewonnenen Gruppenspielen gegen Köln-Lövenich und eine Kaderauswahl aus Paderborn, spielten die Dürener gegen die Vertreter aus Aachen und standen nach einem erneuten Sieg im Halbfinale. Dieses wurde dann am Sonntagvormittag ausgetragen. Gegner war eine Mannschaft aus Münster-Gievenbeck.
Die Dürener konnten dieses Spiel sehr souverän gewinnen und standen somit im Finale.

Hier war der Gegner die Mannschaft von Humann Essen. Nach teilweise dramatischen Ballwechseln und einem insgesamt hochklassigen Volleyballmatch gingen die Dürener als Sieger vom Feld und sind somit die derzeit beste Volleyballmannschaft in ganz NRW in der Altersklasse U14!

Durch die Teilnahme am Endspiel konnten sich die Dürener Jungs eins der beiden Tickets für die Deutschen Meisterschaften sichern. Diese finden am 9. und 10. Juni in München statt.

Unseren Jungs und ihrer Mannschaft vom Dürener TV drücken wir für die DM die Daumen!

08. Mai 2018 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Desktop Ansicht wechseln