Die Deutsche Bank live erlebt

Kreuzauer Gymnasiasten besuchen Hauptversammlung in Frankfurt

Die Gelegenheit zu einer besonderen Form des Lernens über wirtschaftliche Zusammenhänge bot sich in der vergangenen Woche den Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses Sozialwissenschaften des Gymnasiums Kreuzau. Auf Einladung der Deutschen Bank Düren nahmen sie an der Hauptversammlung des Weltunternehmens am 26. Mai in Frankfurt teil.

Sie wurden in der Festhalle der Messe Frankfurt Zeuge des Berichtes des Deutsche Bank-Vorstands Josef Ackermann an die mehreren Tausend angereisten Aktionäre, in dem dieser sowohl auf die erheblichen Verluste seines Unternehmens in Folge der Finanzmarktkrise des Jahres 2008 wie auch auf den wieder hoffnungsvolleren Beginn des Jahres 2009 einging.

Auf den Besuch vorbereitet hatten sich die Jugendlichen durch eigene Recherchen und bei einem Besuch des Leiters des Investment- und Finanzcenters der Deutschen Bank in Düren, Michael Esser, in ihrem Unterricht. So waren ihnen viele der Fragen z.B. zu den Folgen der Finanzmaktkrise für das Unternehmen, zum Einstieg der Deutschen Bank bei der Postbank, zu Fragen der Begrenzung von Managergehältern und Erfolgsprämien etc. in den Diskussionen der Hauptversammlung nicht neu. Neu hingegen war sicher die besondere Atmosphäre einer Aktionärsversammlung eines Weltunternehmens mit dem großen sichtbaren organisatorischen Aufwand, mit einer Diskussion, in der sich für Laien schwer nachvollziehbare juristische und formale Fragen mischten mit hochaktuellen Kontroversen um Fragen der besonderen Verantwortung von Banken und die Ausrichtung von Unternehmen in einer globalisierten Wirtschaft.

Durch die finanzielle Unterstützung der Deutschen Bank war es möglich, den Besuch in Frankfurt auf zwei Tage auszuweiten. So konnten die Jugendlichen am Vortag noch dem Frankfurter Römer und der Paulskirche einen kurzen Besuch abstatten und im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank ihre Kenntnisse zum Thema Preisstabilität und zur Zinspolitik der Europäischen Zentralbank vertiefen.

Die Kreuzauer Lehrer Ulrike Steven und Wolfgang Arnoldt waren sich mit ihren Schülerinnen und Schülern ebenso wie mit Michael Esser von der Deutschen Bank, der die Gruppe ebenfalls begleitete, einig: Der Besuch war eine gelungene Bereicherung des Lernens in der Schule und eine lohnende Initiative der Deutschen Bank Düren. Alle hoffen, dass die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren fortgesetzt werden kann.

Sowi Kurs in Frankfurt 1. Foto
Sowi Kurs in Frankfurt 2. Foto

08. Juni 2009 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln