Der Frankreichaustausch geht ins zehnte Jahr

Gemeinsam mit ihren betreuenden Lehrern Willi Wink und Karin Giesen absolvierten die Schülerinnen ein abwechslungsreiches Programm, dass von den französischen Gastgebern unter Federführung von Lehrerin Eliane Lucas organisiert und betreut wurde. Neben historisch-kulturellen Programmpunkten stand vor allem das Erlernen und Vertiefen der Sprachkenntnisse im Vordergrund des Interesses. Innerhalb der einen Woche des Austausches wurden die freundschaftlichen Bande, die bereits in Deutschland und per Post geknüpft worden waren vertieft und gefestigt. Das steigende Interesse zeigt eindrucksvoll, dass eine große Bereitschaft vorhanden ist die französische Sprache zu lernen. Die Verantwortlichen des Gymnasiums rechnen fest damit zum zehnjährigen Jubiläum im nächsten Jahr so viele Schülerinnen wie noch nie für einen Besuch in Frankreich begeistern zu können.

01. Juni 2005 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Zur Desktop Ansicht wechseln