Bonjour de Paris – unsere 9er sind schon wieder auf dem Heimweg

Kurz bevor sie sich wieder auf den Heimweg machten, schickten uns unsere 9er und Frau Preetz und Frau Hundt noch einen Bericht und ein Erinnerungsfoto. Wir sagen danke, wünschen gute Heimreis, eine gute Nacht und bis zum Dienstag nach der großen Pause, wenn es wieder ans Lernen geht!

Am Samstag den, 18.05. starteten knapp 50 Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 im Morgengrauen zu einem 2,5-tägigen Kurztrip in die französische Hauptstadt Paris. Nachdem kurz nach der Ankunft die Koffer im Hotel abgestellt waren, ging es sogleich auf Erkundungstour. Mit der Metro machte sich die Gruppe auf in die Innenstadt, dort spazierte man vom Dome des Invalides zum Eiffelturm, wo zahlreiche Erinnerungsfotos geschossen wurden.

Zusammen besuchte die Gruppe den Arc de Triomphe bevor die Schülerinnen und Schüler in kleineren Gruppen die Champs-Elyseés erkundeten. Vom Louvre aus setzte die Gruppe gemeinsam ihren Weg entlang der Seine fort und machte sich ein Bild der Schadenausmaße nach dem Brand der Kathedrale Notre-Dame. Anschließend war es Zeit für eine kleine Stärkung im Studentenviertel Quartier Latin und trotz aufkommender Müdigkeit wollte es sich anschließend doch keiner entgehen lassen noch einen Blick auf den hellerleuchteten Eiffelturm zu erhaschen. Ein Teil der Gruppe erklomm sogar noch die 2.Etage oder sogar die Spitze des Pariser Wahrzeichens, bevor alle in den späten Abendstunden ins Hotel zurückkehrten.

Der zweite Tag begann wieder früh und nach dem Frühstück machten sich die Schülerinnen und Schüler auf nach Montmartre. Nach einem kurzen Abstecher zur Moulin Rouge erkundete die Gruppe das Viertel um die Sacre-Coeur und den Place du Tertre in kleinen Gruppen. Anschließend standen noch zwei weitere Highlights auf dem Programm: eine Bootsfahrt auf der Seine sowie eine abendliche Stadtrundfahrt, die nochmal neue Perspektiven auf die französische Hauptstadt eröffneten.

Zum Ausklang der Parisfahrt bestand am Tag der Abfahrt noch die Möglichkeit für einen Besuch der Opéra und des berühmten Kaufhauses LaFayette, während der andere Teil der Gruppe den weltgrößten Flohmarkt von St.Ouen erkundete.

Gegen 14 Uhr machte sich die Gruppe schließlich begeistert von der französischen Hauptstadt wieder auf den Rückweg nach Kreuzau.

20. Mai 2019 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Desktop Ansicht wechseln