Auszeichnungen für besondere Leistungen in Mathematik und Französisch

Am Mittwoch vor Beginn der Ferien zeichnete die Fachschaft Französisch alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kreuzau aus, die erfolgreich ein „Diplôme d’Etudes en langue française“, kurz DELF, erworben haben. Die Prüfungen gibt es in sechs voneinander unabhängigen Schwierigkeitsgraden. Das Programm wurde laut Wikipedia 2005 vom französischen Staat begonnen. Die Sprachbegabten waren allerdings nicht die einzigen, die in der große Pause ins Forum gekommen waren:

21 Schülerinnen und Schüler bekamen Urkunden mit ihrer beim Mathematik-Wettbewerb „Känguru“ erreichten Punktzahl – und gegebenenfalls kleine Spiele als Trostpreis. Diese Spiele sind nach Erfahrung der Mathe-Kollegen sehr beliebt. In den Jahrgangsstufen 5 bis 8 gab es in diesem Jahr das Kartenspiel „Känguru“, ab Klassenstufe 9 das Kartenspiel „Trifix“
Schüler, die zur Preisgruppe 1 bis 3 gehören – die entsprechenden Punktzahlen unterscheiden sich in den einzelnen Jahrgängen je nach Gesamtergebnis – erhielten als Preise je nach Jahrgangsstufe Bücher, Experimentierkästen oder Spiele.
Jeweils ein Teilnehmer pro Schule gewinnt ein T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung, also für die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten.

Das waren allerdings noch nicht alle Preise: Gutscheine über insgesamt 250 Euro kamen dazu – dank unserem Förderverein. Diese Preise wurden an diejenigen Schülerinnen und Schüler vergeben, die bis zu zehn Punkte unter der Punktgrenze für den dritten Preis ihrer Jahrgangsstufe liegen. Die Homepage-AG gratuliert allen Gewinnern – auch den Trostpreis-Empfängern!

 

25. Juli 2011 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln