Willkommen zurück im (noch mit Abstrichen) normalen Schulbetrieb

Die weiter sinkenden Infektionszahlen gerade auch im Kreis Düren machen Hoffnung, dass es nun für die restlichen fünf Wochen bis zum Schuljahresende beim Präsenzunterricht für alle wird bleiben können – auch wenn eine Reihe von pandemiebedingten Beschränkungen bestehen bleiben müssen.

Nach der Ankündigung von vor Pfingsten hier nun die Regelungen im Detail für den Schulbetrieb ab dem 31.05.:

  • Der Unterricht findet gemäß Stundenplan und mit voller Klassen- bzw. Kursstärke statt.
  • Dies gilt auch für den Nachmittagsunterricht. Von Montag bis Donnerstag ist die Mensa wieder geöffnet und es steht allen angemeldeten Schüler*innen die Hausaufgabenbetreuung von 14 bis 15.10 Uhr zur Verfügung. (Falls bis zur Schulschließung angemeldete Kinder die Hausaufgabenbetreuung nun nicht mehr nutzen oder bislang nicht angemeldete Kinder nun daran teilnehmen sollen, bitten wir um eine Nachricht an preetz@gymnasium-kreuzau.de.)
  • Wir bitten alle Eltern, die ab dem 31.05. für ihr Kind in einer 4. Stunde aufgrund des vorzeitigen Endes des planmäßigen Unterrichts um 11.50 Uhr eine Betreuung benötigen, die jeweilige Klassenleitung zu informieren. Wir werden uns je nach Bedarf bemühen, eine solche Betreuung sicherzustellen.
  • Auch der Sportunterricht findet nach Stundenplan statt, in der Regel aber im Freien. Wir bitten darum, entsprechende Sportkleidung mitzubringen. (Noch nicht abgeschlossene Theorie-Projekte können natürlich zu Ende gebracht werden.) Wegen des Schwimmunterrichts warten wir noch auf eine Information des Freizeitbades und werden über eine mögliche Wiederaufnahme rechtzeitig informieren. Bis dahin findet für die betroffenen Klassen Sportunterricht statt.

Alle sollten durch die Einhaltung der Regelungen zum Infektionsschutz ihren Beitrag dazu leisten, dass die Infektionszahlen weiterhin niedrig bleiben und dem entsprechend die folgenden Punkte gewissenhaft beachten. Dies stellt außerdem sicher, dass im Falle einzelner Infektionen die Zahl der Schüler*innen, für die das Gesundheitsamt eine Quarantäne anordnen muss, so gering wie möglich bleiben kann. Wie immer herzlichen Dank insbesondere an die Eltern der Jüngeren, dass sie die Regeln mit ihren Kindern noch einmal besprechen.

  • Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in Bussen und Bahnen, auf dem Schulgelände und in den Unterrichtsräumen besteht weiterhin.
  • Gerade bei vollständiger Anwesenheit wird die Einhaltung der Hygieneregeln noch einmal wichtiger, insbesondere was das Händewaschen bzw. -desinfizieren vor Unterrrichtsbeginn, nach der großen Pause, nach dem Besuch der Toilette und vor und nach dem Essen betrifft.
  • Weiterhin nehmen alle Schüler*innen zwei Mal pro Woche an einem verpflichtenden Selbsttest teil – sofern sie nicht am Tag des Tests ein höchstens 48 Stunden altes negatives Testergebnis einer anerkannten Teststelle vorweisen können. Die Tests finden in der Sekundarstufe I in den geraden Kalenderwochen montags und mittwochs und in den ungeraden Wochen dienstags und donnerstags jeweils in der ersten Stunde (bzw. in der 7 b dienstags in der zweiten) statt – damit nicht immer der gleiche Fachunterricht beeinträchtigt ist.
  • In den Klassen- und Kursräumen soll eine feste Sitzordnung eingehalten und die Anordnung der Tische nicht verändert werden.
  • Partner- und Gruppenarbeiten sollen nur im Rahmen der bestehenden Sitzordnung durchgeführt werden.
  • Außer am Platz zum Sitznachbarn sollen sich alle weiterhin um die Einhaltung des Abstands von 1,5 m bemühen – insbesondere wenn in den Pausen zum Essen oder Trinken die Maske kurzzeitig abgenommen wird.
  • Alle beachten bitte die (z.T. modifizierten) Regelungen zu den Wegen im Gebäude, um unnötige Begegnungen und Ansammlungen vieler Menschen zu vermeiden:
    • Die Klassen 5 und 6 warten bitte weiterhin vor der ersten und dritten Stunde auf dem Schulhof darauf, dass sie von ihren Lehrer*innen abgeholt werden (die 5a an der Markierung der 5a, die 5b bei der 5c, die 6a bei der 6a, die 6b bei der 6c, die 6c bei der 7a).
    • Alle, die im E-Gebäude in der 1. oder 2. Etage Unterricht haben, benutzen bitte auf dem Weg nach oben das Treppenhaus gegenüber dem Haupteingang/den Außentoiletten und auf dem Weg nach unten das Treppenhaus auf der Seite zur Eselswiese und verlassen das Gebäude durch die von innen gesehen rechte Tür des Forums.
    • Als Zugang zu den Biologieräumen im Erdgeschoss nutzen bitte alle die von außen gesehen rechte graue Tür zum Forum und verlassen das Gebäude durch die von innen gesehen rechte Tür des Forums.
    • Die Schüler*innen der Klassen 7 – 9 und der Oberstufe begeben sich bitte morgens wie bisher gleich nach der Ankunft auf dem Schulgelände in ihre Unterrichtsräume, die frühzeitig geöffnet werden.
    • Als Zugang zu den Klassenräumen der 7 – 9 und zu den Fachräumen im Trakt C nutzen bitte alle sowohl das große Treppenhaus vor den Aufenthaltsräumen als auch das kleine Treppenhaus links an der Durchgangshalle.
    • Auf dem Weg aus den Räumen im Trakt C in die Pause oder nach Unterrichtsschluss nutzen bitte in Absprache mit der Leitung der Sekundarschule alle, deren Räume sich hinter der roten Feuerschutztür befinden, das Treppenhaus an der Schulstraße und verlassen dann das Schulgebäude auf dem Weg über den Innenhof. Wer vor der roten Feuerschutztür Unterricht hat, nutzt auf dem Weg nach draußen das kleine Treppenhaus zur Durchgangshalle.
    • Die Schüler*innen der Oberstufe nutzen bitte morgens ausschließlich das Treppenhaus vor dem Sekretariat. Auf dem Weg in die Pause und am Ende der Pause sowie nach Unterrichtsende nutzen alle Oberstufenschüler*innen bitte jeweils das ihrem Unterrichtsraum nächstgelegene Treppenhaus.
    • Der Pausengong bleibt weiterhin bis auf die “Vorwarnungen” um 7.40 und um 10.35 Uhr ausgeschaltet, damit in Absprache von auf dem gleichen Flur unterrichtenden Lehrer*innen ein leicht zeitversetztes Unterrichtsende möglich ist.
  • Die Aufenthaltsräume und die Nischen im 1. und 2. OG dürfen leider weiterhin nicht genutzt werden. Die Schüler*innen der Oberstufe dürfen sich in Freistunden und in der Mittagspause in den von ihren Stufen im Unterricht genutzten Räumen aufhalten – sofern sie sich dort angemessen verhalten, ihre Masken tragen und insbesondere beim Essen den notwendigen Abstand einhalten.

Wie immer danken wir für die gewissenhafte Beachtung aller Regelungen und für alle Hinweise auf mögliche Optimierungen – und wünschen allen für die letzten Wochen eine gute gemeinsame Zeit und erfolgreiches Lernen!

27. Mai 2021 Autor:  Wolfgang Arnoldt 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln