Piraten in der Schülerzeitung

Die Jahrgangsstufen 5 bis 7 sind ihnen mehrheitlich schon begegnet, den Piraten von heute. Mit Kopftuch und Leinen-Hemden kamen sie vergangenen Donnerstag in unsere Schule, trieben sich eine zeitlang mit unserem Lehrer Martin Dieckmann im Gebäude herum und verschwanden danach wieder. Doch sie kommen wieder.

Piraten beim legalen Broterwerb: Julia Kuntze, Valentin Lauer und Mikey Hammerath verkaufen die neue Schülerzeitung.

Piraten beim legalen Broterwerb: Julia Kuntze, Valentin Lauer und Mikey Hammerath verkaufen die neue Schülerzeitung.

Denn die Kostüm-Piraten wollen die jüngste Ausgabe der Schülerzeitung verkaufen – es geht um das Leben von Piraten heute und früher sowie die Faszination, die dafür sorgt, dass es zu Karneval von Plastik-Säbelschwingern nur so wimmelt. Schulleiter Wolfgang Röther lässt sich in seiner Kolumne „Röthers Corner“ von dieser Begeisterung nicht einfangen – er beschreibt, dass wir die negativen Seiten des Piratenlebens gerne ausblenden.

Diese negative Seite zeigt sich auch im Leitartikel von Kathrin Esser: Mit Schlauchbooten und Sturmgewehren greifen auch heute Piraten Handelsschiffe an, entführen sie oder stehlen die Ladung, zum Beispiel auf dem Seeweg zwischen Deutschland und China.

Wer Lust auf einen vielseitige Reise durch unser Themenheft „Piraten“ hat, kann sich in den kommenden Tagen in den Pausen ein Heft kaufen. Das Themenheft kostet 1,50 Euro.

11. Dezember 2012 Autor:  Martin Dieckmann 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Desktop Ansicht wechseln